| 00.00 Uhr

Moers
Neujahrskonzert 2019 steht -Dirigent Förster kommt zurück

Moers. Nach dem erfolgreichen Neujahrskonzert hat Generalmusikdirektor Heiko Mathias Förster gestern einen herzlichen Gruß nach Moers geschickt - und das Versprechen, in einem Jahr wieder für ein Konzert in die Grafenstadt kommen. Er wird mit dem Prague Royal Philharmonic Orchester am 1. Januar 2019 zum Neujahrskonzert aufspielen: "2018 schließt die letzte Zeche im Ruhrgebiet. Als Reminiszenz an die Industriegeschichte der Stadt Moers werde ich 2019 einen Amboss mitten ins Orchester stellen.

Wagner hat den Amboss auf der Bühne eingesetzt, natürlich auch Verdi im Zigeunerchor aus dem ,Troubadour' und viele andere Komponisten haben sich von diesem Schlagwerk aus der Arbeitswelt inspirieren lassen." In Zürich steht Förster wegen der großen Nachfrage gleich für vier Neujahrskonzerte am Dirigentenpult seines Orchesters, dass nun mit Jahresbeginn ganz offiziell den Titel: Prague Royal Philharmonic, zu deutsch "Königliche Prager Philharmoniker" trägt.

GMD Förster nimmt mit dieser Namensgebung Bezug auf Kaiser Rudolph II. Er machte Prag zu einem kulturellen Zentrum. Sein Hoforchester, bestehend aus 60 tschechischen, italienischen, deutschen und niederländischen Musikern, war eines der größten in Europa. Förster führt in seinem Orchester die besten Prager Musiker zusammen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Neujahrskonzert 2019 steht -Dirigent Förster kommt zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.