| 00.00 Uhr

Moers
Repelen: Flüchtlinge helfen bei Fest

Moers. Musik und tolle Stimmung beim Dorffest in Repelen. Veranstalter zufrieden. Von Olaf Reifegerste

Sie kommen vom Niederrhein, aus dem Ruhrgebiet, aber auch noch von weiter her und natürlich aus Moers und insbesondere aus Repelen: Die Rede ist von den Besuchern des jährlich stattfindenden Dorffestes in Repelen und dessen Einzugsgebiet. Am Wochenende fand die 26. Ausgabe davon statt. Seit 22 Jahren ist der Verein "Repelen aktiv" der Veranstalter. "Es ist schön zu sehen, dass die Menschen, die zu uns kommen, bereit sind, auch mehrere Kilometer zu fahren", freut sich die erste Vorsitzende des veranstaltenden Vereins, Traute Olyschläger-Ohlig. "Unser Stadtteilfest ist medial gesehen gewiss nur ein lokales Ereignis, strahlt aber in die Region. Das große Einzugsgebiet unseres Publikums liefert den Beweis. Und: Unser Dorffest hat Tradition."

So beginnt auch diesmal der Samstagnachmittag traditionell mit einem Kurkonzert auf der Open-Air-Bühne. Diesmal sind mit dabei der Posaunen- und der Shanty-Chor sowie das Niederrheinische Männerquartett "Glück auf" - alle aus Repelen. Top-Act an diesem Tag ist aber der Auftritt der Duisburger Gruppe "Go live".

Eröffnet wird das Dorffest am Freitag mit einem Showkonzert der Cantare-Ensembles "Musical Collection" und "New Generation" in der Dorfkirche. Auch der Sonntag als Abschlusstag hat Tradition, beginnt er doch mit einem ökumenischen Gottesdienst und widmet sich dann mit all seinen Veranstaltungen den Familien. "Mit unserem Dorffest", betont Pfarrer Uwe-Jens Bratkus-Fünderich, "wollen wir die Menschen miteinander ins Gespräch bringen. Das dient der Verständigung, im wahrsten Sinne des Wortes. Von daher war es völlig normal und selbstverständlich, dass wir die derzeit in Repelen untergebrachten Flüchtlinge zu unserem Fest eingeladen haben." Zwei von ihnen seien auch gekommen, wollten aber nicht nur Gäste sein, sondern mithelfen, erzählt er weiter. "Und so haben die beiden gleich am Freitag am Bierstand mitgearbeitet. Das ist Repelen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Repelen: Flüchtlinge helfen bei Fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.