| 00.00 Uhr

Nettetal
Kekse statt Kohle: Partys im Bahnhof auch für 2016 geplant

Nettetal. Seit 20 Jahren gehört die "Kekse statt Kohle"-Party für viele Partygänger zum Weihnachtsfest. Am ersten Weihnachtstag sammelt das Team im Bahnhofscafé Kekse für den guten Zweck: Wer (im Handel gekaufte, abgepackte und mit Haltbarkeitsdatum versehene) Kekse mitbringt, zahlt keinen Eintritt. Beginn ist um 21 Uhr, auf zwei Floors legen die DJs Major Tom, Deen da Funk und Spiro auf. Langjährige Gäste spenden auch ihren Eintritt. Mit dem Geld möchte Silke Langner Flüchtlingskindern Spielzeug, Fußbälle, Stifte und Bastelsachen kaufen.

"Die Kinder sollen ebenso Freude an den Weihnachtstagen haben", sagt sie. Die langjährige Eigentümerin des Bahnhofs verkaufte das Gebäude im Herbst 2015 an die Firma Cabooter. Auch nach 33 Jahren lasse sich in dem ehrwürdigen Gemäuer gut feiern, so Langner. Cabooter wolle die Tradition fortsetzen. Beliebte Partys wie die Ü30-Partys, "Full Moon"-Partys oder 80er-Abende sollen wieder belebt, auch das Bistro im Bahnhof soll wieder geöffnet werden.

(biro)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Kekse statt Kohle: Partys im Bahnhof auch für 2016 geplant


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.