| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Närrisches Jubiläum: Vlü-Ka-Ge wird 66

Neukirchen-Vluyn: Närrisches Jubiläum: Vlü-Ka-Ge wird 66
Die Namen dieser Damen von der ersten Tanzgarde konnten bislang nicht ermittelt werden - ob Leser der RP uns da einen Tipp geben können? FOTO: Vlü-Ka-Ge
Neukirchen-Vluyn. Die Karnevalsgesellschaft feiert in diesem Jahr eine schöne "unrunde" Jahreszahl. Und das wird mit zahlreichen Veranstaltungen begangen. Start ist wie immer am 11. November mit dem Erwachen des Hoppeditz. Von Sabine Hannemann

"66 Jahre jung, die Vlü-Ka-Ge hält alle jung" lautet das Motto zum Jubiläum der Karnevalsgesellschaft. "Wir wollen gut feiern", erklärt Präsident Jörg Thiem. Entsprechend schmuck sieht der Orden aus, der die "66" trägt und von Ehrensenator Eberhard Bruschat entworfen wurde.

Traditionell starten die Karnevalisten mit dem Hoppeditz in die Session am Samstag 11. November, 11.11 Uhr. "Wir feiern diesmal auf dem Vluyner Platz unter dem Handwerkerbaum. Dort haben wird mehr Platz als auf dem Leineweberplatz", erläutere Jörg Thiem den Standort. Denn an diesem Wochenende findet parallel der zweitägige Martinsmarkt rund um die Dorfkirche statt. Gäste wie das weibliche Dreigestirn aus Kamp-Lintfort wie auch die Majestäten befreundeter Vereine haben ihr Kommen angesagt. Erneut schlüpft Anke Penzenstadler in die Rolle der Hoppedine.

Weiter geht es am Sonntag, 14. Januar, 11 Uhr, mit einem Jubiläumsempfang für geladene Gäste. "Vereinsmitglieder mit 33-jähriger Vereinszugehörigkeit werden geehrt", sagt Elsa Bertz vom Vorstand. Schon macht sich Vorfreude breit. "Eine Überraschung, die aus den Mitgliederreihen kommt. Eine schöne Sache für die Gemeinschaft", so viel will Thiem nur verraten.

Schlag auf Schlag geht es im neuen Jahr weiter. Am Freitag, 27. Januar, 19 Uhr, steigt die Herrensitzung. Mit von der Partie sind Kabarettisten wie Markus Krebs und Wolfgang Trepper, die Big Band Bajaasch und eine Kölner Tanzgarde. "Die Herrensitzung am Freitag hat sich bewährt. Auf die veränderte Feierkultur haben wir reagiert", so Thiem. Feierlaune herrscht dann am Samstag, 27. Januar, 17 Uhr, bei der Damensitzung vor. Hochkarätig ist das Programm mit Akteuren wie Wolfgang Trepper und den Landpomeranzen. Karten kosten je 18 Euro. Am Sonntag, 4. Februar, 15 bis 17.30 Uhr, feiern Kinder bis elf Jahre mit der Jugendabteilung der Vlü-Ka-Ge. Ein jecker Spielnachmittag mit Bauchredner, Tanz- und Singeinlagen (Eintritt fünf Euro).

Am Donnerstag, 8. Februar, 15.11 Uhr, übernehmen die "Weiber" das Regiment im Rathaus. "Wir treffen uns um acht Uhr in den Vluyner Stuben zum Frühstück und ziehen dann durch die Geschäfte bis nach Neukirchen", erklärt Elsa Bertz den Ablauf. Mit dabei ist die neue Musikbox, um die eigenen Lieder zu schmettern. Erklärtes Ziel ist es, mit 66 Möhnen das Rathaus zu stürmen. Gelingt es, will Thiem zwei Kisten Sekt spendieren. Mit einer Party (Eintritt frei) endet der Donnerstag im Klingerhuf. Am Sonntag, 11. Februar, 15 Uhr, lädt die Vlü-Ka-Ge mit einem Programm zum Seniorennachmittag ein. Der Eintritt (inklusive Kaffeegedeck) kostet acht Euro. Rosenmontag, 12. Februar, 13.11 Uhr, startet der Karnevalszug ab Neukirchen nach Vluyn. "Wir setzen mit unseren Maßnahmen wieder auf Sicherheit", so Thiem. Danach steigt im Klingerhuf die Karnevalsparty (Eintritt zehn Euro). Mit dem Fischessen (zwölf Euro) endet die Session ebendort.

Karten gibt es im Klingerhuf. Infos unter 02845 32010 oder bei Elsa Bertz unter 0178 6888970, im Netz unter www.vlue-ka-ge.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Närrisches Jubiläum: Vlü-Ka-Ge wird 66


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.