| 13.29 Uhr

Neuss
Interesse an freiwilligen Tätigkeiten sinkt

Neuss. Der Ansturm von Flüchtlingen in Neuss lässt nach, das merkt auch die Freiwilligen Zentrale Neuss. Von Sebastian Esch

Ein paar Stunden in der Woche für eine gute Sache helfen - das ist der Kern ehrenamtlicher Tätigkeiten. Besonders durch den Anstieg der Flüchtlingszahlen, wuchs auch der Bedarf bei Hilfsorganisationen in Deutschland immer weiter nach oben.

Inzwischen sind die Zahlen der Immigranten rückläufig, dass sich das negativ auf die Anzahl der ehrenamtlichen Helfer auswirkt, merkt auch die Freiwilligen Zentrale Neuss. "Nach wie vor wollen viele Menschen gerne ein Ehrenamt besetzten und helfen, doch seitdem die Zahl der Flüchtlinge zurückgeht, sinkt auch die Anzahl der Helfer. Unser Bedarf bleibt aber bestehen", erklärt Katja Winkes, Koordinatorin der Freiwilligen Zentrale Neuss.

Dabei reiche es oft aus, nur ein paar Stunden in der Woche auszuhelfen. "Das Ehrenamt soll kein Vollzeitjob sein, das ist nicht denkbar. Es geht mehr darum, freie ungenutzte Zeit sinnvoll zu verwerten. Die Aushilfe soll ja Spaß machen. Zwei bis vier Stunden in der Woche reichen bei uns in Neuss dafür völlig aus." Auch die Angst vor Verpflichtungen möchte Katja Winkes nehmen. "Wir haben immer wieder Menschen, die gerne bei Projekten wie einem Sommerfest helfen, aber sich darüber hinaus nicht binden wollen. Das ist aber vollkommen in Ordnung. Wir sind über jede Hilfe dankbar."

Beim Thema Flüchtlingshilfe werden besonders ehrenamtliche Unterstützer mit Sprachkenntnissen gesucht. "Wegen der Sprachbarriere haben wir akuten Bedarf nach Dolmetschern, die die arabische Sprache beherrschen."

Auch abseits der Flüchtlingshilfe sucht die Freiwilligen Zentrale Neuss nach neuen Helfern. Viele wüssten gar nicht, dass ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht werden. "Besonders im Bereich der Sterbebegleitung, Seniorenbetreuung oder Hauswirtschaft haben wir stets Bedarf ", sagt Winkes.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ehrenamtliche Tätigkeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.