| 00.00 Uhr

Neuss
Handtaschendieb flüchtet über Gleise vor der Polizei

Neuss. Zwei männliche Personen haben einer 16-jährigen Jugendlichen aus Rheine in einem S-Bahn-Abteil ihre Handtasche gestohlen. Wie die Polizei gestern mitteilte, ereignete sich die Tat am vergangenen Donnerstagnachmittag gegen 15.30 Uhr. Zuvor sollen die beiden jungen Männer in der S-Bahn, die in Richtung Düsseldorf unterwegs war, auffällig die Fahrgäste beobachtet haben.

Laut Polizei ergriff einer der beiden plötzlich die auf der Sitzfläche abgelegte Handtasche der Jugendlichen. Am Haltepunkt "Am Kaiser" flüchtete das Duo aus der Bahn. Währenddessen fingerte einer der Täter das Portemonnaie aus der Tasche und ließ sie zurück. Die Bestohlene lief sofort hinterher und machte durch laute Hilferufe auf sich aufmerksam.

Ein 20 Jahre alter Tatverdächtiger, ohne festen Wohnsitz in Deutschland, konnte während der Fahndung durch Polizeibeamte vorläufig festgenommen werden. Seinem Komplizen gelang es, über die Gleise unerkannt mit der entwendeten Geldbörse zu entkommen. Die Ermittlungen zum Flüchtigen dauern an. Von ihm liegt folgende Personenbeschreibung vor: 17 bis 19 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, schlanke Statur, dunkle Haare, dunkle Augen und dunkler Hautteint. Darüber hinaus war er bekleidet mit einem weißen Kapuzenpullover, einer dunklen Hose und dunklen Schuhen. Sachdienliche Hinweise auf den Tatverdächtigen nimmt die Polizei des Rhein-Kreises Neuss unter der Telefonnummer 02131 3000 entgegen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Handtaschendieb flüchtet über Gleise vor der Polizei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.