| 00.00 Uhr

Rhein-Kreis Neuss
Neusser ruft Zweirad-Oldies in die Eifel

Rhein-Kreis Neuss: Neusser ruft Zweirad-Oldies in die Eifel
Mittagsrast im Innenhof der historischen Wassermühle Birgel, einem beliebten Treffpunkt in der Vulkaneifel. Dort warfen viele Schaulustige einen Blick auf die Motorräder, die alle Baujahr 1939 und älter sind. FOTO: A. Woitschützke
Rhein-Kreis Neuss. Mehr als 200 historische Motorräder rollten "Rund um Bad Münstereifel". Josef Werhahn ist Gastgeber des Treffens. Von Ludger Baten

Mit dem Uedesheimer Josef Werhahn (58) setzt ein Neusser Akzente weit über die Grenzen seiner Heimatstadt Neuss hinaus: Bereits zum 14. Mal war der Liebhaber historischer Motorräder nun der aufmerksame Gastgeber der Ausfahrt "Rund um Bad Münstereifel". Mehr als 200 Teilnehmer aus vielen Ländern Europas gingen jetzt auf die 188 Kilometer lange Strecke, die den Fahrern und ihren durchweg betagten Zweirädern viel abverlangte. "Es war sehr anstrengend", sagt Josef Werhahn, "aber wir sind ja auch nicht mehr die Jüngsten."

Dabei übertrifft das Alter der Motorrad-Oldtimer meist das Alter ihrer Piloten. Zugelassen werden nur original Nostalgie-Bikes, die Baujahr 1939 oder älter sind. So war der Neusser Eckehard Wienstroer mit seiner Terrot NS 500 unterwegs, die aus dem Jahr 1927 stammt. Nur vier Jahre jünger ist die rote Moto Guzzi, die 1931 im italienischen Mandello gebaut wurde und heute von Josef Eisleben aus Glehn gesteuert wird. Diese alten Motorräder bedienen alle Sinne. Sie sind schön anzusehen, sie haben ihren unverwechselbaren Sound, ihre Abgase liegen nicht nur in der Luft, sondern sie sind geradezu zu schmecken. Und dann vereinen sich noch technische Details und äußeres Design zu einem Gesamtkunstwerk, das sich auch noch gut anfühlt. Josef Werhahn verspricht: Ende Juni 2016 gibt es die 15. Auflage der Ausfahrt.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rhein-Kreis Neuss: Neusser ruft Zweirad-Oldies in die Eifel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.