| 00.00 Uhr

Neuss
Theater für Kinder - mal mit Menschen, mal mit Figuren

Neuss: Theater für Kinder - mal mit Menschen, mal mit Figuren
Den "dicken fetten Pfannkuchen" rollt das Seifenblasen-Theater auf die Bühne. FOTO: Seifenblasen
Neuss. In Kooperation mit dem Rheinischen Landestheater präsentiert das Kulturamt die Kindertheaterreihe "Kultur für Kinder" für 2018 nun bereits im 35. Jahr. An sechs Sonntagen finden im Schauspielhaus des RLT jeweils drei Vorstellungen statt: um 11 Uhr, 15 Uhr und 17.15 Uhr.

Wie gewohnt bietet das Kulturamt als alleiniger Veranstalter auch im kommenden Jahr die Kindertheaterreihe "Wundertüte" mit acht Veranstaltungen an, die sich an Kinder von vier bis acht Jahren richtet. Aufgrund der starken Nachfrage werden im Kulturkeller des Kulturamtes seit 2017 drei statt zwei Vorstellungen, um 11 Uhr, 14 Uhr und 16 Uhr, je Spieltag angeboten. In der "Wundertüte" stecken vor allem Puppen, denn die Reihe wird von Figurentheatern bestimmt.

RLT Sechs verschiedene Theater sind eingeladen für die Kinder ab sechs Jahren zu spielen. Das Wittener Kinder- und Jugendtheater macht im Januar mit dem Stück "Das kleine Gespenst" nach Otfried Preußler den Anfang. Im März zeigt das Theater Mimikri das Märchen "Rumpelstilzchen" und im Mai präsentiert das Adesa-Musiktheater für Kinder das afrikanische Märchen "Jabahee", das den großen und kleinen Zuschauern Musik, Akrobatik und Tanz aus Ghana näherbringt.

Im September dreht sich alles um den "Zauberlehrling" mit dem Theater Mika & Rino und Ende November des kommenden Jahres präsentiert das RLT mit "Kalif Storch" eine Geschichte über Verantwortung, Loyalität und wahre Freundschaft. Wie "Weihnachten in Bullerbü" gefeiert wird, zeigt das Theater Radelrutsch dann im Dezember 2018. Die Vorstellungen dauern zwischen 50 und 75 Minuten.

Kulturkeller Das Theaterstück "Das hässliche Entlein" des Theaters Mario macht im Januar den Auftakt. Im Februar zeigt das Kindertheater Turbine, was mit einer "Zwiebel für Pippo" auf sich hat. "Der dicke fette Pfannkuchen" vom Seifenblasentheater rollt dann im April über die Bühne des Kulturkellers. Das Theater Blaues Haus zeigt im Mai mit dem Stück "Der Glücksbengel", wie genussvoll das Leben mit fröhlicher Musik und viel Freude ist. Helme Heines "Freunde" Waldemar, Franz von Hahn und Johnny Mauser stehen im Zentrum des Stücks von Figurentheater Hille Puppille im September.

Von "Winzig, dem kleinen Elefanten" erzählt das Theater en Miniature im Oktober. "Kasper im Geisterschloss" von Gerd J. Pohl und seinem Figurentheater steht im November auf dem Spielplan. "Eine schöne Bescherung oder Das verlorene Schmusetier" vom Na und Theater markiert schließlich das Ende der Reihe im Dezember 2018. Die Vorstellungen dauern zwischen 40 und 55 Minuten.

Karten Abonnements für die Kindertheaterreihen 2018 mit dem Titel "Kultur für Kinder" und "Wundertüte" können noch bis Montag, 18. Dezember, über das Kulturamt, Oberstraße 17, schriftlich bestellt werden. Eine Bestellung per Fax unter 02131 904108 ist ebenfalls möglich. Der Preis eines Abonnements für "Kultur für Kinder" beträgt 42 Euro, für die "Wundertüte" 39,20 Euro. Einzelkarten für beide Kindertheaterreihen (8 und 5,50 Euro) sind ab Donnerstag, 21. Dezember, bei den üblichen Vorverkaufsstellen zu bekommen.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Theater für Kinder - mal mit Menschen, mal mit Figuren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.