| 00.00 Uhr

Neuss
Zeughauskonzert präsentiert die jüngsten Talente am Klavier

Neuss. Die Jungstudenten Arthur Zimmermann, ein Sohn des Stargeigers Frank Peter Zimmermann, sowie die hochbegabte Neusserin Victoria Wachenfeld zeigen beim "Jüngst"-Meisterkonzert ihr Können.

Im Zeughaus präsentieren insgesamt sechs Talente aus der Klavierklasse von Barbara Szczepanska an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf Werke von Joseph Haydn, Ludwig van Beethoven, Frédéric Chopin und Franz Liszt. Wegen ihrer überdurchschnittlichen Begabung dürfen die Jungstudenten schon vor dem Erreichen der Hochschulreife ihr Studium beginnen. Allein das schon ist ein Grund, diesen jungen Talenten zwischen zehn und 14 Jahren die Zeughausbühne zu öffnen und das traditionelle "Jungmeisterkonzert" zum "Jüngstmeisterkonzert" zu machen.

Nach der abendlichen Einführung durch Musikwissenschaftler Matthias Corvin um 19.15 Uhr spielt Yuna Nakagawa das "Allegro con brio" aus Ludwig van Beethovens Waldstein-Sonate. Ihre Schwester Yumeka widmet sich der Musik von Joseph Haydn und Franz Liszt, während Lisa Zhu sich mit Claude Debussys poetischen Estampes vorstellt. Nach der Pause steht Frédéric Chopin im Mittelpunkt: Victoria Wachenfeld spielt den Walzer h-moll op. 69 Nr. 2, Arthur Zimmermann das Scherzo Nr. 2 b-moll op. 31 und Vanessa Tao Huang die vierte Ballade f-moll op. 52 des Franzosen aus Warschau. Den Schlusspunkt hinter das facettenreiche Programm setzt Yuna Nakagawa mit den jazzigen Variationen op. 41 des 1937 geborenen Russen Nikolai Kapustin.

Seit vielen Jahren verbindet die Zeughauskonzerte eine erfolgreiche Kooperation mit der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf. Im Rahmen dieser traditionellen Zusammenarbeit entsendet die Hochschule ihre talentiertesten Jungstudenten zu ersten Auftritten.

Die gerade mal elfjährige Viktoria Wachenfeld etwa ist erst seit Beginn des laufenden Semesters dabei, ist die wohl derzeit jüngste Jungstudentin der Hochschule. Und sie ist eine von insgesamt nur zwei Bewerberinnen, die akzeptiert wurden. Ihren ersten Klavierunterricht bekam Viktoria mit sechs Jahren, schon zwei Jahre später holte sie beim Wettbewerb "Jugend musiziert" einen 1. Preis mit der höchsten Punktzahl 25.

Info Markt 20-22, Donnerstag, 18. Februar, 20 Uhr, 02131 52699999

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Zeughauskonzert präsentiert die jüngsten Talente am Klavier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.