| 00.00 Uhr

Radevormwald
Getränkemarkt und DHL-Filiale am Wuppermarkt geschlossen

Radevormwald: Getränkemarkt und DHL-Filiale am Wuppermarkt geschlossen
Petra und Willi Budde hatten 2012 ihren Getränkemarkt mit Post an der Wupper eröffnet. FOTO: hn- (Archiv)
Radevormwald. Am Dienstag haben Petra und Willi Budde ihren Getränkemarkt am Wuppermarkt in Vogelsmühle geschlossen. Von Flora Treiber

Ihr Geschäft war neben "Tommy´s Fleischmarkt und Imbiss" eine wichtige Anlaufstelle zur Nahversorgung der Wupperorte, denn verkauft wurden nicht nur Getränke, sondern auch Schreibwaren, Zigaretten und kleine Geschenkartikel. Untergebracht war zudem eine Postfiliale, auf die das gesamte Gebiet zurückgegriffen hat. Dort wurden auch Pakete, die nicht direkt zugestellt werden konnten, abgegeben.

Willi und Petra Budde haben sich wegen der vielen Einbrüche jetzt kurzfristig dazu entschieden, ihr zweites Standbein zu schließen. "Alleine vergangene Woche wurde zwei Mal bei uns ins Geschäft eingebrochen. Gestohlen wurden nicht nur Zigaretten und alle Päckchen, die bei uns eingelagert waren, sondern auch Getränke. Außerdem haben die Täter alles zerstört. Einen Hinweis auf die Täter gibt es noch nicht", sagt Petra Budde. Sie und ihr Mann betreiben auch die benachbarte Fleischerei, die weiterhin geöffnet sein wird.

"Wir können die Versicherung einfach nicht mehr bezahlen, das Risiko eines Einbruchs ist für das Sortiment einfach zu groß, außerdem nehmen Einbrüche einen auch nervlich mit." Mit schwerem Herzen hat Petra Budde deshalb am Montag die letzten Kunden in ihrem Getränkemarkt empfangen. Die Reaktionen der Wupperaner schwanken zwischen Verständnis und Enttäuschung. "Viele sind auf uns, besonders auf die Postfiliale, angewiesen", sagt Petra Budde.

Die Deutsche Post AG sucht jetzt nach einer Lösung für die Wupperortschaften, denn dieser Pflichtstandort für eine Postfiliale muss innerhalb der nächsten drei Monate neu besetzt werden. Das liegt an der dichten Besiedlung der Außenortschaften von Radevormwald. "Wir sind im Gespräch mit Interessenten. Wenn wir bis dahin niemanden finden, der die Filiale übernimmt, müssen wir eigenes Personal stellen", sagt Britta Töllner von der Pressestelle der Deutsche Post AG. Bis dahin empfiehlt sie den Bewohnern der Wupperorte, im Internet unter www.postfinder.de nach der nächstgelegenen Partnerfiliale Ausschau zu halten.

Momentan gibt es mit PBS Schwanz am Schlossmacherplatz nur eine Partnerfiliale der Post AG und zusätzlich ein paar DHL-Paketshops, deren Leistungsangebot aber deutlich kleiner ist. "Die Paketshops ersetzen keine Partnerfiliale. Deshalb bemühen wir uns um eine schnelle Lösung", sagt Töllner. Für Petra und Willi Budde geht mit dem Getränkemarkt nach fünf Jahren eine Geschäftsidee zu Ende, die eigentlich gut angenommen wurde. "Das Konzept hat funktioniert, aber die Einbrüche können wir nicht kompensieren", sagt Petra Budde.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Getränkemarkt und DHL-Filiale am Wuppermarkt geschlossen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.