| 00.00 Uhr

Radevormwald
In der Silvesternacht können in Rade keine Taxis vorbestellt werden

Radevormwald: In der Silvesternacht können in Rade keine Taxis vorbestellt werden
Wer in der Nacht von Silvester auf Neujahr ein Taxi bestellt, muss ein bisschen Geduld mitbringen. Zwölf Fahrzeuge sind in Radevormwald unterwegs, davon zwei Großraumtaxis. FOTO: ulrich schütz (archiv)
Radevormwald. Wer morgen, Silvester, nicht in den eigenen vier Wänden feiert, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit auf ein Taxi oder eine zuverlässige Mitfahrgelegenheit in Richtung Zuhause angewiesen. Die Nacht des Jahreswechsels kann unter Umständen länger werden als geplant, denn die meisten Taxi-Unternehmen lehnen Vorbestellungen an Silvester ab. Das ist auch in Radevormwald und Hückeswagen nicht anders. Von Flora Treiber

Taxi Isliyen aus Radevormwald akzeptiert nur Vorbestellungen für Großraumtaxis ab fünf Personen. "In dieser Größenordnung können wir das Fahrzeug für eine gewünschte Uhrzeit reservieren. Alle anderen Fahrten werden der Reihe nach abgearbeitet", sagt Muharrem Isliyen. In der Nacht ins neue Jahr sind zwölf Fahrzeuge in Radevormwald unterwegs, davon zwei Großraumtaxis.

Rainer Dickoph und seine Mitarbeiter sind in der Silvesternacht mit neun Fahrzeugen in Hückeswagen im Einsatz. Auch sein Unternehmen nimmt keine Vorbestellungen an, nachdem damit die Erfahrungen in den vergangenen Jahren negativ waren. "Vorbestellungen bedeuten für uns leere Fahrten. Es kommt auch häufig vor, dass die Uhrzeiten von den Kunden nicht eingehalten werden. Das wäre Silvester ein großes Verlustgeschäft", sagt Dickoph.

Beide Taxi-Unternehmen raten dazu, ein Fahrzeug eine Stunde vor der gewünschten Abholzeit zu bestellen. "Dann sollten keine langen Wartezeiten entstehen", sagt Isliyen. Partygänger sollten auch das Risiko einkalkulieren, erst beim zweiten oder dritten Versuch durch die Telefonleitung zu kommen. "Unser Telefon klingelt in dieser Nacht ununterbrochen. Da braucht man manchmal Geduld", sagt Dickoph.

Muharrem Isliyen weist außerdem darauf hin, dass die Radevormwalder Taxis keine eingehenden Bestellungen aus Wuppertal oder Remscheid annehmen. "Die lange Abholstrecke würde Silvester eine große Verzögerung in Radevormwald nach sich ziehen." Für Muharrem Isliyen und Rainer Dickoph gehört Silvester zu den umsatzstärksten Nächten, in der jede Fahrt bezahlt werden kann. Leerfahrten wollen beide durch Reservierungen vermeiden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: In der Silvesternacht können in Rade keine Taxis vorbestellt werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.