| 00.00 Uhr

Familie & Co.
Tuspo beim Wülfing und in der Halle

Radevormwald. RADEVORMWALD (wos) Trotz des Dauerregens hatten die Teilnehmer am Tuspo-Familientag große Freude, berichtet Jugendleiter Günter Schmidt. Das Konzept, nicht nur den Kindern, sondern auch den Eltern und Geschwistern das Vereinsleben zu zeigen, sei sehr gut angekommen. Auf dem Programm standen ein Stück Rader Geschichte im Wülfingmuseum erleben und Spiel und Sport auf der Brede.

Wegen des Dauerregens wurde kurzerhand auf die geplante Wanderung verzichtet und die Zeit im Wülfingmuseum ausgedehnt. Karola Johnen hatte mit ihren Helfern ein spannendes Suchrätsel und einen großen Basteltisch vorbereitet. Dazu konnten die Kinder etwas über Leonardo da Vinci erfahren und die vom Stadtfest bekannte Brücke von Da Vinci zusammenbauen. Für die Erwachsenen gab es von Wolfgang Masanek Einblicke und Anekdoten zu der früheren Arbeit bei Wülfing.

Nach Getränken und Süßigkeiten für die Kinder ging es zurück zur Brede. Dort wurden die geplanten Fußballspiele kurzerhand wetterbedingt in die Halle verlegt - als Turnier mit allen, von den neuen Bambini bis zur D, unter Leitung des neuen Bambini-Trainers Guido Musial. Im Vereinsraum gab es für alle als Lohn für die Saison kostenfreie Würstchen vom Grill, Kuchen und Getränke. Bis zu den Ferien trainieren die Tuspo-Teams zu den bisherigen Trainingszeiten. Für die neue Saison plant Tuspo mit Teams in folgenden Altersklassen: Bambini (zwei), E-Jugend (zwei), D-Jugend (zwei) und C-Jugend.

www.tuspodahlhausen.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Familie & Co.: Tuspo beim Wülfing und in der Halle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.