| 00.00 Uhr

Ratingen
Autor Benedict Wells liest in der Wasserburg

Ratingen. Literarisches Programm: Im Oktober kommt das Duo Schünemann/Volic in die Altstadt Buchhandlung.

Die Altstadt Buchhandlung präsentiert zwei Lesungen, und zwar mit Benedikt Wells und Schünemann/Volic. Am Mittwoch, 28. September, liest Benedict Wells in der Wasserburg Haus zum Haus, am 13. Oktober Schünemann/Volic in der Buchhandlung.

Benedict Wells liest aus: "Vom Ende der Einsamkeit". "Eine schwierige Kindheit ist wie ein unsichtbarer Feind: Man weiß nie, wann er zuschlagen wird." Jules und seine beiden Geschwister wachsen behütet auf, bis ihre Eltern bei einem Unfall ums Leben kommen. Als Erwachsene glauben sie, diesen Schicksalsschlag überwunden zu haben. Doch dann holt sie die Vergangenheit wieder ein. Ein berührender Roman über das Überwinden von Verlust und Einsamkeit und über die Frage, was in einem Menschen unveränderlich ist. Und vor allem: eine große Liebesgeschichte.

Diese große Liebesgeschichte hat die Bestsellerlisten gestürmt und steht seit Februar ganz weit oben auf der Spiegel-Liste. Benedict Wells wurde 1984 in München geboren. Im Alter von sechs Jahren begann seine Reise durch drei bayerische Internate. Nach dem Abitur 2003 zog er nach Berlin. Dort entschied er sich gegen ein Studium und widmete sich dem Schreiben.

Die Lesung in der Wasserburg Haus zum Haus beginnt um 19.30 Uhr. Die Eintrittskarten kosten 10 Euro und können nur in der Buchhandlung erworben werden.

Schünemann und Volic lesen dann am 13. Oktober aus: "Pfingstrosenrot - Ein Fall für Milena Lukin". In welche Mühlen geriet das serbische Ehepaar, das sich von falschen Versprechungen und einem verheißungsvollen Rückkehrprogramm in die alte Heimat, das Kosovo, zurücklocken ließ? Die Belgrader Kriminologin Milena Lukin kommt skandalösen Machenschaften auf die Spur, die bis in hohe Kreise der serbischen und europäischen Politik reichen. Wieder ein atmosphärischer, packender Krimi, der ins Herz des Balkans führt.

Was geschah in jener Nacht, als ein serbisches Ehepaar, Milo und Ljubinka Valetiæ, in seinem Haus im Kosovo brutal ermordet wurde? Milena Lukin wäre dieser Frage vielleicht nie nachgegangen, wenn nicht ihr Onkel Miodrag in der Ermordeten seine Jugendliebe wiedererkannt hätte. Sie nimmt Kontakt zu den hinterbliebenen Kindern auf, wagt sich an den Ort des Verbrechens und in die Niederungen der Politik. Und allmählich erhärtet sich der Verdacht, dass die Täter nicht in der Ferne, sondern ganz in ihrer Nähe zu finden sind - im schönen Belgrad. Das Autoren-Duo Christian Schünemann und Jelena Volic lässt die Kriminologin Milena Lukin ein zweites Mal ermitteln. Wie schon in deren erstem Fall "Kornblumenblau" findet sich der Leser in einem clever konstruierten Krimi wieder. Die Lesung in der Buchhandlung am 13. Oktober beginnt um 19.30 Uhr. Eintrittskarten zum Preis von 10 Euro gibt es nur in der Buchhandlung.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Autor Benedict Wells liest in der Wasserburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.