| 00.00 Uhr

Ratingen
Hockey-Spieler sammeln Müll im Sportpark ein

Ratingen. Für die die Hockeyspieler des RTC Grün-Weiß beginnt die Feldsaison. Zum Auftakt veranstalteten die Kinder auf ihrem Platz am Sportpark Keramag ein ganz besonderes Training: Mit Müllsäcken, Handschuhen und Zangen ausgestattet, räumten sie auf der gesamten Anlage sowie auf den Parkplätzen und der Zufahrt den Dreck weg. "Wir wollen mit dieser Aktion das Bewusstsein schärfen, dass wir eine Mitverantwortung für den Erhalt dieser tollen Anlage haben", erklärt Abteilungsleiter Sascha Bode, "nach wie vor werden wir von vielen auswärtigen Hockeyclubs um unseren Platz beneidet.

" So zogen rund 30 Jungen und Mädchen los. Eine Heckenschere, ein verrosteter Metalldetektor, zwei Radkappen und ein Straßenleitpfosten waren die kuriosesten Fundstücke der Kinder. Die wunderten sich vor allem darüber, dass der meiste Dreck an der Einmündung vom Götschenbeck zur L 239 lag - hier vertreibt sich offenbar so mancher Autofahrer die Wartezeit am Stoppschild mit alternativer Müllentsorgung.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Hockey-Spieler sammeln Müll im Sportpark ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.