| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
IHK wirbt für mehr Ausbildungsstellen im Kreis Mettmann

Kreis Mettmann. "Es ist wie immer um diese Jahreszeit noch viel Platz auf dem Ausbildungsmarkt", sagt der IHK-Geschäftsführer Clemens Urbanek, Leiter der Abteilung Berufsbildung/Prüfungen, zum Ergebnis der IHK-Ausbildungszahlen für das erste Quartal 2016 im Kreis Mettmann. Die IHK habe bis Ende März 340 (Vorjahr: 361) neu abgeschlossene Ausbildungsverträge im Kreis Mettmann registriert, also 21 weniger als im Vorjahreszeitraum (minus 5,9 Prozent). Das Ausbildungsengagement der Unternehmen sei aber nach wie vor ungebrochen, wie das große Lehrstellenangebot zeige, sagt Urbanek. In der bundesweiten IHK-Lehrstellenbörse (www.ihk-lehrstellenboerse.de/) warteten noch mehr als 47.000 freie Stellen (plus 3000 gegenüber dem ersten Quartal 2015) auf Bewerber, davon allein 1209 (plus 150) in und in einem 20-Kilometer-Radius um Mettmann herum. Täglich kämen weitere freie Stellen hinzu. "Junge Leute sollten sich daher jetzt um eine Lehrstelle bewerben, denn mit einer Berufsausbildung kann man leichter in ein erfolgreiches Berufsleben starten", sagt Urbanek.

Dies gelte auch für Abiturienten, für die eine Ausbildung nicht nur eine gute Alternative zum Studium darstelle. Auch mit einer Kombination von beidem, also Ausbildung vor oder parallel zum Studium, lasse sich eine Karriere starten.

Die nächste Möglichkeit, einen interessanten Ausbildungsplatz zu erhalten, bietet sich Bewerbern beim IHK-Azubi-Speed-Dating am 24. Mai, von 10 bis 15 Uhr in der Düsseldorfer Stadthalle.

Weitere Infos unter: www.duesseldorf.ihk.de, Dokumenten-Nummer 86227

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: IHK wirbt für mehr Ausbildungsstellen im Kreis Mettmann


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.