| 00.00 Uhr

Ratingen
Polizei gibt Tipps zum Schutz vor Abzocke

Ratingen: Polizei gibt Tipps zum Schutz vor Abzocke
Die Polizei informiert auch vor Ort - wie hier in Ost. FOTO: a. blazy
Ratingen. Der Seniorenrat lädt für Mittwoch, 24. Juni, 9.15 bis 13.30 Uhr, in der Stadthalle zu einer Veranstaltung zum Thema Abzocke von Senioren ein. Ältere Menschen sind ein beliebtes Ziel für altersgruppenspezifische Formen der "Abzocke". Beispiele sind Kaffeefahrten oder vermeintliche kostenlose oder günstige Angebote auf Reisen oder speziellen Messen.

Fast immer werden dabei das Vertrauen, die Höflichkeit, die Scham, die Angst oder die Einsamkeit der Menschen ausgenutzt. Vorbeugende Aufklärung der Bevölkerung trägt dazu bei, Schäden, die dadurch entstehen, zu vermeiden.

Der Bürger steht daher im Mittelpunkt einer halbtägigen Veranstaltung für ältere Verbraucher, die gemeinsam mit dem Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Umweltschutz, der Verbraucher-Initiative (Bundesverband) und der Landesseniorenvertretung veranstaltet wird. Referenten der Verbraucherzentrale NRW, des Landeskriminalamtes und der Verbraucher-Initiative diskutieren mit den Teilnehmern die drei Themenfelder Telefonwerbung und Haustürgeschäfte, Kaffeefahrten und Angebote auf Reisen und Messen sowie Internetfallen.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich. Interessierte wenden sich an die Stadt Ratingen, Claudia Oppenberg, Telefon 02102/ 550-50 01, claudia.oppenberg@ratingen.de oder den Seniorenrat der Stadt Ratingen, Dr. Jürgen Schroeder, Telefon 0172/248 37 02, dr.j-schroeder@arcor.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Polizei gibt Tipps zum Schutz vor Abzocke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.