| 00.00 Uhr

Lokalsport
04/19 muss den Gegner schon im Mittelfeld auffangen

Ratingen. Beim 1:4 gegen Bocholt ließ der Fußball-Oberligist vor allem seine Abwehrspieler im Stich. Gegen Hiesfeld wird gewechselt. Von André Schahidi

Videostudium kann sehr schmerzhaft sein - besonders, wenn viele Gegentreffer zu bestaunen sind. 04/19-Trainer Karl Weiß führte seinen Schützlingen vom Fußball-Oberligisten noch einmal genau die Verfehlungen vor, die zur 1:4-Pleite gegen den 1. FC Bocholt führen. "Wenn man ehrlich ist, haben wir in den Spielen zuvor schon ähnliche Fehler gemacht", sagt Weiß. "Aber kein Gegner hat sie so konsequent ausgenutzt wie Bocholt. Ich habe die Fehler mit der Mannschaft höflich, aber doch sehr bestimmt besprochen."

Offensichtlich wurde, dass vor allem vor der Abwehr zu wenig Druck auf den Gegner ausgeübt wird. "So prasseln die Angriffe immer auf unsere Abwehr ein. Das ist für die Viererkette hinten auch sehr undankbar", meint Weiß. Gegen Hiesfeld (morgen, 15 Uhr) will es der RSV-Coach deshalb anders machen. Unter der Woche stand vor allem das Zweikampfverhalten, spielen auf engem Raum sowie das Pressen im Mittelfeld auf dem Programm. "Wir müssen einfach bissiger werden", fordert Weiß. "In dieser Liga kommst du nicht an, wenn du nicht in die Zweikämpfe gehst." Aus diesem Grund will der Trainer ein paar Spieler wechseln - und auch, weil er der Meinung ist, dass von den vermeintlichen Leistungsträgern der Mannschaft noch mehr Einsatz und Führungsqualität kommen könnte. "Ich will keine Namen nennen", sagt Weiß. "Aber es gibt einige, die das Team führen können, auch in schwierigen Momenten. Sie müssten es dann nur auch auf dem Platz tun. Manche Spieler sehen sich selbst offenbar anders als ihre Leistung objektiv wirklich zu bewerten ist." Und so werden in Hiesfeld ein paar neue Akteure ihre Chance bekommen.

Insgesamt ist Weiß mit seiner Mannschaft zufrieden. Verständlich, denn die Pleite gegen Bocholt war die erste Niederlage in der Liga unter seiner Führung. Trotzdem ist es im Tabellenkeller weiter eng - 04/19 steht gerade einmal zwei Punkte vor dem ersten Abstiegsplatz. Und den belegt ausgerechnet Hiesfeld, der morgige Gegner. "Ich habe den Jungs Mut zugesprochen", betont Weiß. Denn mit drei Punkten würde man sich den Gegner im Abstiegskampf sehr weit vom Hals schaffen. Bei einer Niederlage steckt der RSV allerdings mitten im Getümmel. Und dieses Video will nun wirklich keiner sehen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 04/19 muss den Gegner schon im Mittelfeld auffangen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.