| 00.00 Uhr

Lokalsport
Der DHC bekommt es mit Mühlheim und Krefeld zu tun

Ratingen. Für die Herren des Düsseldorfer HC steht ein Doppelwochenende in der Hallenhockey-Bundesliga auf dem Programm. Bereits heute Abend (20 Uhr) kommt es am Seestern zum Spiel gegen HTC Uhlenhorst Mülheim. Mülheim führt nach den ersten zwei Spielen mit zwei Siegen souverän die Tabelle an. Keine guten Erinnerungen hat DHC an die vergangene Hallensaison. Da unterlagen die Oberkasseler Uhlenhorst in beiden Begegnungen. Auch jetzt sind die Mülheimer Favorit.

Am Sonntag (17.30 Uhr) folgt dann das Spiel beim Crefelder HTC. Der CHTC muss die Partie dabei in Moers (Kirschenallee) austragen, da durch die Unterbringung von Flüchtlingen nicht mehr alle Krefelder Sporthallen zur Verfügung stehen. Das Trainergespann des DHC, Akim Bouchouchi und Mirko Stenzel, war mit den bisherigen Leistungen der Mannschaft zufrieden, fiel die 3:5-Niederlage gegen den Deutschen Vizemeister RW Köln doch denkbar knapp aus. Das Duo hofft derweil, dass ihr Team an die gute Leistung anknüpfen und durch mindestens einen Punkt den Abstand zum Tabellenende vergrößern kann. Bouchouchi weiß aber um die Schwere dieser Aufgaben: "Das sind natürlich zwei richtig schwere Spiele."

(JP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Der DHC bekommt es mit Mühlheim und Krefeld zu tun


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.