| 00.00 Uhr

Lokalsport
Platzverweise bringen Füchse um Sieg

Ratingen. Die Regionalliga-Volleyballer geben gegen Aachen im letzten Satz eine sichere Führung ab und verlieren Tabellenspitze. Von Falk Janning

Füchse Düsseldorf / Ratingen -PTSV Aachen II 2:3 (21:25, 23:25, 25:23, 25:22, 12:15). Die Füchse kassierten gegen den Vorletzten in einer packenden und turbulenten Begegnung ihre erste Saisonniederlage und mussten die Führung in der Regionalliga abgeben. Nach dem fünften Spieltag sind sie nun mit einem Punkt Rückstand auf die beiden Erstplatzierten TV Moers und Humann Essen II nur noch Tabellendritter. Dabei hatten die Füchse den Sieg bei eigener 11:6-Führung im fünften und letzten Satz schon so gut wie sicher. Die Mannschaft bejubelte ihre Punktgewinne aber so lautstark, aggressiv und enthusiastisch, dass der Schiedsrichter André Meyer und Ayha Ülhü jeweils mit der zweiten Gelben Karte bedachte und des Feldes verwies. Im vierten Satz hatten die Unparteiischen auch gegen Trainer Daniel Reitemeyer schon einen Platzverweis ausgesprochen.

Das Spiel kippte noch, weil die Füchse nun völlig von der Rolle waren: Die Aachener machten acht Punkte in Folge und aus dem 6:11 ein 14:11, sicherten sich den Satzgewinn und Gesamtsieg. Reitemeyer konnte die Entscheidungen der Unparteiischen überhaupt nicht verstehen, die auch Aachener Spieler Gelbe Karten zeigten. "Unser Jubel war positiv aggressiv und überhaupt nicht gegen den Gegner gerichtet", sagte er. Mit der Leistung und Moral seiner Truppe war er nach den beiden verlorenen ersten Sätzen gegen die starken Aachener aber völlig zufrieden. Der Vorletzte spielte stärker als es sein Tabellenplatz vermuten lässt, weil er erstmalig in dieser Saison seinen 2,07-Meter-Angreifer Niklas Rademacher dabei hatte.

Frauen: CVJM Ratingen - TV Jahn Königshardt 3:0 (25:18, 25:23, 25:21). Die CVJM-Volleyballerinnen etablierten sich durch den Erfolg über Königshardt in der Spitzengruppe der Verbandsliga. Das Team von Trainer Christian Höhne (elf Punkte) ist nun Dritter hinter dem ATV Haltern (15) und dem DSC 99 (zwölf). Es kam gegen den Tabellenachten zu einem insgesamt souveränen und ungefährdeten Erfolg. Nach dem klaren Sieg im ersten Satz ließen es die Ratingerinnen zwar etwas schleifen lassen und kamen in den folgenden Sätzen ins Schwimmen, Zweifel an dem Gesamtsieg kamen aber nie auf. "Wir hatten den besseren Aufschlag, und im Angriff waren wir einfach durchschlagskräftiger und flexibler als Königshardt", sagte der CVJM-Coach.

Frauen: TV Heiligenhaus - DJK Rheinkraft Neuss II 2:3 (9:25, 22:25, 25:21, 25:19, 4:15). Die Frauen des TVH wurden für ihre Aufholjagd nicht belohnt: Die ersten beiden Sätze gaben sie deutlich ab, glichen aber durch Siege in den Durchgängen drei und vier zum 2:2 aus. Im letzten Satz standen sie dann gegen den Tabellenzweiten auf verlorenem Posten und holten nur noch vier Zähler. Mit einem Sieg hätte das TVH-Team Neuss überflügeln können, durch die Niederlage fielen es mit zwei Zählern Rückstand auf Rang zwei auf Platz fünf zurück.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Platzverweise bringen Füchse um Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.