| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tischtennis: Sieg für Lintorf im Nachholspiel

Ratingen. Endlich - der TuS Lintorf feierte in der Tischtennis-Verbandsliga mal wieder einen Sieg. "Den sollte man aber nicht zu hoch hängen", betont Sprecher Jens Berger. "Für Osterrath traten zwei angeschlagene Spieler an, die ihre Leistung nicht annähernd bringen konnten." So reichte es für den im Moment nicht sehr stabilen TuS zu einem 9:5-Erfolg.

Und das, obwohl in den Doppeln wieder nur ein Punkt geholt wurde, den Thorsten Meinert und Berger gegen die beiden Angeschlagenen souverän einfuhren. Thomas Hohn und Tobias Oster gaben gar noch eine 2:0-Satzführung aus der Hand.

Im ersten Einzel überzeugte Christoph Moschner mit 3:1 gegen Holger Tiggelkamp. Den einen Satz verlor Moschner aufgrund einer sehr fairen Geste: Er traf den Ball bei 9:10-Rückstand nicht richtig, Gegner und Schiedsrichter dachten aber, es wäre ein regulärer Punkt. Moschner machte drauf aufmerksam - und verlor den Satz. Es sollte der einzige bleiben. Meinert verlor sein Einzel, auch Gordon Ruf unterlag. Dafür gewann Berger. Weil aber Thomas Hohn und Tobias Oster die weiteren Punkte holten, ging Lintorf 5:4 in Führung.

In der nächsten Einzelrunde machten die Gäste dann aber relativ fix den Sack zu. Meinert, Ruf, Berger und Hohn holten die vier zum 9:5-Sieg benötigten Punkte. Einzig Moschner verlor gegen den starken Jean-Pierre Reuter. Am Sonntag spielt der TuS nun gegen Rhenania Königshof.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tischtennis: Sieg für Lintorf im Nachholspiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.