| 00.00 Uhr

Denksport
Schachbund ehrt Klöckner

Ratingen. Eva Klöckner, die Ehrenvorsitzende des Ratinger Schachklubs, bekam jetzt den Ehrenbrief des Schachbundes NRW für 60 Jahre Einsatz für das Schachspiel überreicht. Die 84-Jährige ist nach wie vor aktiv und die Seele des Schachklubs. Sie begann ihre Laufbahn bei den Schachfreunden Hösel und wechselte 1957 zum Ratinger Schachklub, den sie gemeinsam mit ihrem verstorbenen Mann Richard prägte und durch vorbildliche Jugendarbeit förderte. Der Vorsitzende des RSK, Klaus Trommer, dankte Eva Klöckner für ihren unermüdlichen Einsatz und zählte ihre Aktivitäten als ehrenamtliche Schachfunktionärin auf: Spielleiterin und Schriftführerin des RSK, Jugendwartin, Pressewartin, Damenwartin und Schriftführerin im Schachbezirk Düsseldorf, Kassenwartin und Schriftführerin im Jugendausschuss des Niederrheinischen Schachverbandes und vieles mehr.

Klöckner war außerdem die erste lizensierte Übungsleiterin des Schachbundes NRW und erste Trägerin der Ehrennadel des Niederrheinischen Schachverbandes. Sie wurde NRW-Vizemeisterin, Bezirksmeisterin des Schachbezirks Düsseldorf und gewann mit über 60 Jahren das Anny-Hecker-Pokalturnier.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Denksport: Schachbund ehrt Klöckner


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.