| 00.00 Uhr

Ratingen
Verkehrsverein fährt zum Flughafen

Ratingen. Karten für die Besichtigungstour gibt's in der Touristinformation.

Auch ohne Flugticket lohnt sich ein Besuch des Düsseldorfer Flughafens. Wer möchte nicht einmal einen Blick hinter die Kulissen werfen oder hautnah auf dem Vorfeld erleben, wie die Maschinen betankt, beladen und abgefertigt werden?

In Kooperation mit dem Verkehrsverein Ratingen bietet der Flughafen Düsseldorf seit Jahren regelmäßig Besichtigungen an, die schwerpunktmäßig vielfältige Erläuterungen zum Betriebsgeschehen rund um die Start- und Landebahnen bieten.

Aber auch Dinge wie Umweltschutz, Nachbarschaftsdialog und viele interessante Details zum Flughafen und Flugzeugtechnik sowie die komplette Logistik kommen nicht zu kurz. Die Besucher erfahren außerdem, wie das gesellschaftliche Engagement des Airports aussieht.

Die nächste Flughafenrundfahrt, die der Verkehrsverein Ratingen in Kooperation mit dem Flughafen Düsseldorf anbietet, findet am Mittwoch, 7. September, statt. Der Bus startet um 13.30 Uhr in Ratingen zum Flughafen-Fernbahnhof. Die Rückkehr ist gegen 17.15 Uhr.

Die Besichtigung beginnt um 13.30 Uhr am Flughafen-Fernbahnhof mit einer kurzen Begrüßung. Anschließend geht es mit dem Skytrain zum Terminal A+B zu einer Besichtigung des Gedenkraumes. Danach beginnt die Fahrt über das Flughafengelände. Abschließend folgt im Bürgerbüro des Flughafens bei Kaffee und Gebäck eine Fragerunde.

Weitere Details zu der Veranstaltung sind dann bei der Anmeldung in der Touristinformation zu erfahren.

Eintrittskarten für die Fahrt sind ab sofort zum Preis von 8 Euro pro Person in der Touristinformation, Minoritenstraße 3a, erhältlich. Die Eintrittskarten sind nicht übertragbar. Zur Anmeldung muss ein gültiger Personalausweis vorgelegt werden.

Gruppenabgaben der Karten sowie telefonische Vorbestellungen sind nicht möglich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Verkehrsverein fährt zum Flughafen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.