| 00.00 Uhr

Remscheid
"Ausgehtour" - Kneipenabend bei Kerzenschein

Fotos: "Earth Hour" - Die welt knippst das Licht aus
Fotos: "Earth Hour" - Die welt knippst das Licht aus FOTO: afp, agz
Remscheid. Ein stimmungsvolles Abendessen bei Kerzenschein, Live-Musik und ein reines Gewissen - für Samstag, 19. März, laden neun Remscheider Gastronomen zu einer ungewöhnlichen Veranstaltung in ihre Räumlichkeiten ein. An der sogenannten "Ausgehtour" werden neben der "ElebBar" noch acht weitere Gastronomen aus dem Stadtgebiet teilnehmen. Von Tim Harpers

"Wir haben uns vor einiger Zeit mit der Remscheider Klima Allianz zusammengesetzt und überlegt, ob wir zum Earth-Hour-Tag nicht vielleicht was zusammen machen können", erläutert "ErlebBar"-Inhaber Christoph Imber die Hintergründe der Aktion. "Nach einigem hin und her haben wir uns dann jetzt auf diese Form der Unterstützung verständigt." Um auf die Aktion "Earth Hour" aufmerksam zu machen, im Zuge derer Städte weltweit zur gleichen Zeit ihre Beleuchtung herunterfahren, bieten die Gastronomen am Samstagabend ein Programm an, bei dem auf möglichst viel Strom verzichtet werden soll. "Ganz geht das natürlich nicht", gibt Imber zu. "Wir müssen schon noch schauen, dass die Kühlkette gewahrt bleibt und dass alle Notausgänge ordnungsgemäß ausgeleuchtet sind." Ziel sei es aber, so viel Strom wie möglich zu sparen. "Das heißt für die Gäste, dass es urig wird", sagt der Gastro-Profi. "Kerzen und akustische Musik werden für stimmige Atmosphäre sorgen."

Die Klimaaktion passt gut ins zeitliche Konzept der Remscheider Gastronomen. "Wir hatten schon seit längerer Zeit auf dem Schirm, dass wir ein gemeinsames Event im Frühling anbieten wollen", sagt Imber, der neben der "ErlebBar" auch die Eventagentur "378meter" führt. "Da kam uns der Vorschlag natürlich gelegen." Er sei froh, dass er dieses Mal auch einige jüngere Gastronomen mit an Bord sind. "Das ist ganz wichtig. Damit setzen wir auch ein Zeichen für den Gastronomiestandort Remscheid."

Über das musikalische Programm will "378meter" zeitnah informieren. "Ich kann aber schon mal verraten, dass wir einige ordentliche Künstler mit ins Boot geholt haben", sagt Imber. Sollte der Abend ein Erfolg werden, könnte es kommenden Jahren Wiederholungen geben. "Das ist ist nicht als einmaliges Event gedacht", sagt der Chef der "ErlebBar". "Mal schauen, wie es wird. Wenn es gut ankommt, legen wir es 2017 mit Sicherheit wieder auf."

Infos über die Veranstaltung finden sich bei Facebook und unter " target="_blank" rel="nofollow">www.378meter.de".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Earth Hour 2016 in Remscheid: Kneipenabend bei Kerzenschein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.