| 00.00 Uhr

Remscheid
Elisabeth Filler mit Verdienstkreuz ausgezeichnet

Remscheid. Sie ist vorbildlich sozial und kirchlich engagiert, hat ein großes Herz gerade für schwache, arme und alte Menschen, sie ist ideenreich, wenn es darum geht, diesen zu helfen - gestern überreichte Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz Elisabeth Filler in einer Feierstunde im Rathaus das Verdienstkreuz am Bande. Freudestrahlend nahm die 81-Jährige, die viele noch als Rektorin der Katholischen Grundschule Menninghausen (bis 1999) kennen, die Auszeichnung entgegen. Seit den 60er Jahren engagiert sich Filler, Mutter von vier Kindern, in der Pfarrgemeinde St. Josef als Lektorin und Kommunionhelferin, sie bereitet den montäglichen Wortgottesdienst mit vor, war viele Jahrzehnte im Pfarrgemeinderat und Gründungsmitglied des Vereins "pro sertao", der arme Gemeinden im Nordosten Brasiliens unterstützt.

Als Mitglied im Bürgerverein Rosenhügel gab sie den Anstoß, dass eine Ausgabestelle der Remscheider Tafel im Viertel eingerichtet wurde, die sie seither leitet. Dort setzte sie auch eine Kleiderausgabe für Bedürftige durch. 2005 initiierte Filler als Mitglied des Gemeinderates einen Pfarrbesuchsdienst, der sich um alte und kranke Gemeindemitglieder kümmert. Maßgeblich war sie an der Einführung des Projekts "Stromspar-Check" beteiligt.

(pd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Elisabeth Filler mit Verdienstkreuz ausgezeichnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.