| 00.00 Uhr

Remscheid
Karnevalskonzert mit Glitzerfrack und Pappnase

Remscheid: Karnevalskonzert mit Glitzerfrack und Pappnase
Thomas Holland-Moritz wird auch in diesem Jahr wieder das Karnevalskonzert der Bergischen Symphoniker leiten. FOTO: Nico Hertgen
Remscheid. Wie lange Thomas Holland-Moritz schon das Karnevalskonzert der Bergischen Symphoniker dirigiert, weiß er gar nicht mehr so genau. Die Anfänge müssten in den 1990er Jahren gewesen sein, war doch seinerzeit Klaus Eckhard Schneider Generalmusikdirektor. Von Stefanie Bona

Jedenfalls übernimmt der frühere Leiter der Musik- und Kunstschule (MKS) und heutige Dozent an der Fachhochschule für Musik in Osnabrück den Dienst am Pult, den er stets im Glitzerfrack versieht, immer noch sehr gerne.

"Als Berliner liegt mir der Karneval sicher nicht so im Blut wie dem Rheinländer", gesteht Holland-Moritz. Wenn es aber eine Gelegenheit gebe, gerade Kindern auf diese Weise klassische Musik nahezubringen, ergreife er sie gerne. "Da kann man die fünfte Jahreszeit gut nutzen, um das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden", sagt Professor Holland-Moritz, der in Osnabrück einen Bachelor-Studiengang "Singen mit Kindern" aufgebaut hat.

Beim heute im Teo Otto stattfindenden "Konzert in Dur und Doll" wirken drei Tanzgruppen aus einer Kooperation der MKS Remscheid mit der Remscheider Daniel-Schürmann-Schule und der Grundschule Siepen sowie die Kindergruppe der Luther-Kirchengemeinde mit. Außerdem ist die Solinger Grundschule Klauberg wieder mit dabei. Somit liefern die Leiterinnen der kleinen Tänzerinnen und Tänzer auch die erste Idee für die Musik. "Sie treten an mich heran und wir schauen dann, ob sich das mit der Besetzung des Orchesters umsetzen lässt", erklärt Thomas Holland-Moritz. In der Regel gehören die Stücke zum Repertoire des Klangkörpers. Wie sich die Kompositionen aber gerade bei diesem Konzert verwandeln, fasziniert den Gastdirigenten immer wieder aufs Neue. "Der Holzschuhtanz muss nicht mit Holzschuhen aufgeführt werden, sondern wird gewissermaßen verkleidet und in ein neues Gewand gepackt", sagt er zur Komposition aus Lortzings Oper "Zar und Zimmermann."

Die Musiker machen den Spaß in jedem Jahr gerne mit und tauschen dunkle Konzertgarderobe gegen bunte Kostüme und erzielen damiteinige Lacher. Das Konzert beginnt heute um 16 Uhr im Teo Otto Theater. Am Karnevalssamstag, 6. Februar, wird es ebenfalls um 16 Uhr im Theater Solingen eine zweite Vorstellung geben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Karnevalskonzert mit Glitzerfrack und Pappnase


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.