| 00.00 Uhr

Remscheid
Lichterfest im Freibad genossen wenige Gäste

Remscheid: Lichterfest im Freibad genossen wenige Gäste
Zauberkünstler Donatus Weinert verblüffte sein Publikum. FOTO: moll
Remscheid. Ein Meer aus Hunderten Teelichtern erhellte am Samstagabend das Freibad Eschbachtal. Zum zweiten Mal fand im Tal das Lichterfest statt, doch nur wenige Besucher zog es dort hin. Der anhaltende Regen über den Tag hinweg hatte offensichtlich viele Besucher abgeschreckt. Dabei blieb es am Abend glücklicherweise trocken und die rund 60 Besucher konnten ein gemütliches Fest im Kerzenschein, mit Magie- und Feuerspektakel genießen. "Wir sind schon ziemlich enttäuscht", sagte Karin Ittermann vom Sportamt. Mit ihren Kollegen hatte sie das Lichterfest organisiert und deutlich mehr Besucher erwartet. "Richtig dekorieren konnten wir heute auch nicht, weil die meiste Deko aus Papier ist und beim Regen nicht lange gehalten hätte." Von Cristina Segovia-Buendía

Magier Donatus Weinert und Feuerkünstlerin Sandra Jordan hatte sie für den Abend engagiert. Seit April wurde das Fest geplant. "Das erste Lichterfest gab es vor zwei Jahren, zum 100-jährigen Bestehen des Freibads", berichtete Ittermann. Damals kamen wesentlich mehr Besucher, obwohl eine ähnliche Wetterlage herrschte.

Auf der bereitgestellten Hüpfburg tobten an diesem Abend einige Kinder, doch das parat stehende Trampolin wurde erst gar nicht aufgebaut. Zu gefährlich bei Nässe. An der Grundidee des Lichterfestes als etwas andere Veranstaltung im Freibad will Ittermann festhalten.

"Das war schlichtweg wieder mal Pech", brachte es Dennis Halbach von der Bäderleitung auf den Punkt. "Die ganze Woche hatten wir ein top Wetter, ausgerechnet heute hat es geregnet. Am Sonntag wird es wieder schön." Aber das Fest ausfallen zu lassen, daran hatten weder Halbach noch Ittermann gedacht.

Die wenigen Gäste, die sich auf dem weitläufigen Gelände eingefunden hatten, genossen dennoch das kleine Programm, das schließlich mit einer beeindruckenden Feuershow unter dem Motto "Fluch der Karibik" zu seinem Höhepunkt kam - bei trockenem Wetter und immerhin 21 Grad.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Lichterfest im Freibad genossen wenige Gäste


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.