| 00.00 Uhr

Remscheid
Rätsel: Was wissen Sie über Röntgen?

Remscheid. Heute vor 120 Jahren entdeckte Wilhelm Conrad Röntgen die X-Strahlen - eine Jahrhundertentdeckung. Von Lisa Kreuzmann

Was manchen als Ausrede gilt, hat in diesem Fall zu einer revolutionären Entdeckung geführt: Das Genie beherrscht das Chaos. Wilhelm Conrad Röntgen war ein solches Genie. Und chaotisch war er wohl auch. Als Röntgen am 8. November 1895 die nach ihm benannten Strahlen entdeckte, war das purer Zufall. Durch ein paar Brösel des Stoffs Bariumplatincyanür auf Röntgens Schreibtisch, fand der gebürtige Lenneper heraus, dass es Strahlen gibt, die Materie durchdringen können. Eine Erkenntnis, die nicht nur die Medizin, sondern auch die Strahlenbiologie und Physik grundlegend verändern sollte. Wir haben 15 Fragen zusammengestellt. Jeweils eine Antwort ist richtig. Bewahren Sie die Zeitung auf. Am Montag kommt die Auflösung. Viel Spaß beim Rätseln.

1. In welcher Stadt sind Röntgenautos auf den Straßen unterwegs, die Passanten und andere Autos durchleuchten können?

a    Abu Dhabi
b    New York
c    Paris

2. Welches Sternzeichen hatte Wilhelm Conrad Röntgen?

a  Widder
b  Fische
c  Skorpion

3. Warum wurde Röntgen von der Schule geworfen?

a    Als junger Salonlöwe machte er der Lehrerin zu viele Komplimente
b    Mit elf Jahren war er in eine Rangelei verwickelt
c    Fälschlicherweise wurde er für eine Karikatur verantwortlich gemacht, die seinen Lehrer auf die        Schippe nahm

4. Es gibt viele Straßen, Plätze und Schulen, die nach Röntgen benannt sind. Welche Stadt taufte zuerst eine Straße nach dem Lenneper Erfinder?

a    Warschau
b    Remscheid
c    Berlin

5. Wilhelm Conrad Röntgen widmete seine Zeit nicht ausschließlich der Forschung. In seiner Freizeit ging er außerdem gerne...

a    In die finnische Sauna
b    In die Berge zum Wandern
c    In seine Stammkneipe, um Rommé zu spielen

6. Wie hieß Röntgens Ehefrau?

a    Elisa-Maria
b    Gundula-Margarethe
c    Anna-Bertha

7. In welcher Stadt machte Röntgen am Abend des 8. Novembers seine Zufallsentdeckung?

a    Köln
b    Lüttringhausen
c    Würzburg

8. Jede geniale Persönlichkeit hat auch ihre Schattenseiten. Worüber konnte Röntgen so richtig wütend werden?

a    Wenn man ihn zu früh weckte, denn Röntgen war Langschläfer
b    Wenn jemand seine Messgeräte schlecht behandelte
c    Wenn Deutsche schlecht über die Niederlande sprachen. Denn dort verbrachte Röntgen viele         Jahre seines Lebens

9. Das Geburtshaus Röntgens in Remscheid steht noch heute...

a    Am Gänsemarkt
b    An der Alleestraße
c    Am Thüringsberg

10. Eine der ersten Röntgen-Aufnahmen, die der Physiker schoss, ging um die Welt. Was zeigte es?

a    Den Schwanz seines Dackels Fridolin
b    Seinen linken Fuß
c    Die Hand seiner Frau

11. Welches Verkehrsmittel ist nach Röntgen benannt?

a    Eine Boeing
b    Ein Intercity-Express
c    Ein Fahrrad

12. Wer oder was ist der Röntgenring?

a    Ein breiter Goldring wird heute auch Röntgenring genannt, da auf einer der ersten                      Röntgenaufnahmen eine Hand mit einem Ring zu sehen war
b    Ein Stadtring der Würzburger Innenstadt
c    Der Effekt, bei dem Röntgenstrahlen ringförmig aufeinander prallen

13. Wie lange dauerte die Belichtung für die erste Röntgenaufnahme, die Wilhelm Conrad vornahm?

a    Da er einige Anläufe starten musste, dauerte die Aufnahme 6 Tage
b    etwa 45 Minuten
c    wie heute auch, dauerte die Aufnahme nur wenige Sekunden

14. Welches Kleidungstück wurden Anfang des 20. Jahrhunderts geröntgt, um auf die genaue Passform hin überprüft zu werden?

a    Ein Büstenhalter
b    Ein Paar Schuhe
c    Eine Jeans

15. Wobei können Röntgenstrahlen erzeugt werden?

a    Bei Gewitter
b    Bei der Explosion von Sternen
c    In Koalitionsverhandlungen

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Rätsel: Was wissen Sie über Röntgen?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.