| 00.00 Uhr

Remscheid
Schüler siegen bei "Best of Bergisch"

Remscheid: Schüler siegen bei "Best of Bergisch"
Die Akustik-Pop-Formation "M!CA" aus Remscheid lieferte melodischen Gesang zu zartem Gitarren- und Cajon-Spiel. FOTO: Nico Hertgen
Remscheid. Mit einem selbstbewussten Auftritt hat die Schülerband "Acoustic Arts" beim Lenneper Talentwettbewerb begeistert. Bei der Siegerehrung ging es denkbar knapp zu. Nur wenige Stimmen waren letzten Endes entscheidend. Von Bernd Geisler

Die Schülerband "Acoustic Arts" hat sich durchgesetzt. Gegen vier Konkurrenten in einer für ihr Alter unerwartet professionellen Darbietung mit Songs aus dem Bereich des Akustik-Pop gewann die Band den Talentwettbewerb im Rahmen der Show "Best of Bergisch". Die zwischen 13 und 15 Jahre alten Jungs aus Lennep erhielten für ihre Leistung den "Goldenen Löwen".

Der Sieg aber war an diesem Tag denkbar knapp. Denn mit nur sieben Publikumsstimmen weniger landete die 17-jährige Lenneperin Annalena Müller auf dem zweiten Platz. Sie beeindruckte mit grandioser Stimme, unbekümmertem Auftreten und entschlossenem Mut die rund 300 Besucher im Remscheider Schützenhaus. Hätte der Mann am Mischpult ihren Gesang mit weniger opulentem Hall ausgestattet, wäre sie vielleicht sogar auf Platz eins gelandet, das war zumindest zwischendurch die Meinung vieler Besucher.

Den dritten Platz auf dem Siegertreppchen teilten sich die Band "Effect & Cause" (zwei Sängerinnen und ein Akustik-Gitarrist) aus Solingen, die vielbeinigen Cheerdancer TSG Solingen (alle zwischen zwölf und 16 Jahre alt) und der Solinger Stand-up Comedian Pörg Jeters (Jörg Peters). Diejenigen, die es nicht aufs Träppchen schafften, erhielten Gutscheine. Der Radiosender RSG hatte die vierstündige Show auf die Beine gestellt. Das Konzept: Bekannte Künstler aus der Region treffen auf neue Talente. Die Profis bildeten den Rahmen um die Auftritte der Newcomer.

Dabei spielten Musiker nicht unbedingt die erste Geige: Thorsten Hamer, Schauspieler und künstlerischer Leiter des Leo-Theaters in Ennepetal, eröffnete den Show-Reigen mit seiner bekanntesten Rolle: Heinz Erhardt, wie er leibte und lebte. Am Ende seines Auftritts stimmte ein Chor aus vielen Besuchern bei Erhardts berühmten Gedicht "Die Made" mit ein. Bei dieser guten Stimmung hatte die Akustik-Pop-Formation "M!CA" aus Remscheid leichtes Spiel. Sie lieferten harmonischen, melodischen Gesang zu zartem Gitarren- und Cajon-Spiel. Danach las Comedian Sascha Thamm - ebenfalls aus Remscheid - lustige Geschichten aus seinem Buch "Dynamitfischen in Venedig". Wer die Geschichten noch nicht kannte, konnte dabei richtig Spaß haben.

In der Pause versorgten sich die Besucher mit leckerem Essen und Getränken. Damit war das Schützenhaus nunmehr bereit für den Talentwettbewerb. Die fünf Besten aus insgesamt zehn Teilnehmern stellten sich dem Publikum live zur Wahl. Die Talente zeigten insgesamt ein hohes Niveau. Lediglich Jörg Peters punktete nur schwach mit deftigen Anspielungen. Vielen im Publikum war auch "Cheerdancing" kein Begriff. Während die Stimmen ausgezählt wurden, unterhielt das Solinger Folk-Pop-Duo "Jan & Jascha" mit gut komponierten Liedern das Publikum.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Schüler siegen bei "Best of Bergisch"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.