| 00.00 Uhr

Handball
HSG gewinnt Turnier und verliert Müller

Remscheid. Um wieder in den Tritt zu kommen, nahmen die Landesliga-Handballer der HSG Radevormwald/Herbeck an einem Turnier des Bezirksligisten TV Hagen-Hasperbach teil. "Das war eine gute Sache für uns", meinte HSG-Trainer Markus Eigenbrod, der mit dem Auftritt seiner Mannschaft, die sich von Partie zu Partie steigerte, insgesamt zufrieden war. In den beiden Vorrundenspielen fuhren die Bergstädter Siege gegen Rote Erde Schwelm (16:11) und den Gastgeber (13:10) ein und qualifizierten sich für das Endspiel.

Hier schlug die HSG die HSG Schwerte-Westhofen mit 13:9 und sicherte sich den Turniersieg. Dieser war allerdings überschattet von der Knieverletzung von Julian Müller, die sich der Abwehrspezialist im Finale zuzog. Müller wurde direkt in einem Krankenhaus in Hagen untersucht. "Laut der ersten Diagnose hat er sich wohl den Meniskus eingeklemmt", meinte Eigenbrod. Wie lange die Bergstädter nun auf ihren Deckungsspezialisten verzichten müssen, wird erst nach weiteren Untersuchungen feststehen.

(miz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: HSG gewinnt Turnier und verliert Müller


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.