| 00.00 Uhr

Lokalsport
Lang hin, lang zurück - dazwischen chancenlos

Remscheid. (HS) Tischtennis-Verbandsliga: TTG Netphen - Remscheider TV - Die weiteste Auswärtsfahrt geht ausgerechnet zum verlustpunktfreien Spitzenreiter. "Wir fahren da eineinhalb Stunden hin und eineinhalb Stunden zurück", sagt WTV-Spieler Franz Hinkel, "und dazwischen holen wir uns in 60 Minuten eine klare Niederlage ab." Zu stark schätzt Hinkel die Gastgeber ein, als dass ein Überraschungscoup infrage käme. "Wir sind aber komplett und werden versuchen, ein paar Sätze zu gewinnen", sagt Hinkel. Personelle Sorgen haben die Gäste nicht.

Samstag, 18.30 Uhr.

Landesliga: Remscheider TV II - Mettmann-Sport II - Im Kellerduell stehen sich das Schlusslicht und der Vorletzte gegenüber. Trotzdem machen sich die Gastgeber wenig Hoffnung auf ein Erfolgserlebnis. Schließlich fehlt Jan-Raul Schmitt nach einer Operation immernoch. Für ihn spielt Pascal Vogler.

Samstag, 18.30 Uhr, Theodor-Körner-Straße.

Bezirksliga: SG Kolping Remscheid - TTC Champions Düsseldorf II - Weil die Halle an der Pestalozzistraße durch einen (offenbar mutwillig herbeigeführten) Wasserschaden nicht zur Verfügung steht, weicht die SG am Wochenende in die Halle an der Palmstraße aus. Gegen den Tabellenvorletzten sollte eigentlich ein Sieg herausspringen, aber Remscheids Kapitän Armin Dittmann ist vorsichtig: "Wir haben letzte Woche beim Tabellenletzten auch nur knapp mit 9:7 gewonnen."

Samstag, 18.30 Uhr, Palmstraße.

Bezirksklasse: Remscheider TV III - TTC Wuppertal II - Auch die "Dritte" des RTV hat gegen den aktuellen Tabellendritten bereits am heutigen Abend eine kniffelige Aufgabe zu lösen.

Freitag, 20 Uhr, Theodor-Körner-Straße.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Lang hin, lang zurück - dazwischen chancenlos


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.