| 00.00 Uhr

Fechten
Remscheider Fechttalente sammeln Siege

Remscheid. Viel Grund zur Freude hatten die Remscheider Fechter. Beim "Drei-Hasen-Turnier" in Paderborn

waren die beiden Florettfechter Maximilian Mirbach und Felix Seemann vom Remscheider SV im Einsatz. Mirbach startete bei den Schülern, bei denen alle drei Jahrgänge zusammengelegt wurden. Obwohl er in der jüngsten Altersklasse war, konnte er sich auch gegen die zwei älteren Jahrgänge durchsetzen. Der Remscheider erreichte das Finale, feierte dort einen 10:3-Erfolg und stand ganz oben auf dem Siegerpodest. Auch Seemann erreichte das Finale und gewann 10:3, allerdings bei der B-Jugend Jahrgang 2003.

Beflügelt von seinem Erfolg legte Seemann einen Tag später beim "15. Bergische Floretttreffen" in Gummersbach nach. Das RSV-Talent blieb auch hier ungeschlagen, obwohl er in der jüngeren Altersklasse war. Er gewann nicht nur in seiner Altersklasse, sondern holte sich auch den Gesamtsieg in der B-Jugend. Jubeln durfte auch RSV-Fechterin Ulrike Sigismund, die in der Altersklasse AK2 ebenfalls nicht zu schlagen war.

Mit dem Degen waren die beiden Remscheider Tobias und Marie Schulz, die für Bayer Leverkusen starten, beim "Drei-Hasen-Turnier" in Paderborn im Einsatz. Tobias Schulz hatte wie so oft das größte Starterfeld an diesem Wochenende. Nach der Vorrunde lagen er und seine Zwillingsschwester jeweils auf Platz eins. Tobias kämpfte sich dann ungeschlagen bis ins Finale vor, das er mit 10:5 gewann. Marie schaffte es auch bis ins Finale, wo sie dann aber verlor. Trotzdem war die Freude über den zweiten Platz riesengroß.

(miz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fechten: Remscheider Fechttalente sammeln Siege


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.