| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Röntgenlauf: Schiebung und Sicherheitsvorkehrungen

Remscheid. Zum dritten Mal gibt's am 30. Oktober den Kinderwagenlauf. SGV wandert zum Marathon-Ziel.

Wer sein Baby liebt, der schiebt den Kinderwagen. Wem seine Fitness am Herzen liegt, der läuft. Und wer beides miteinander verbinden will, der kann beim 16. Röntgenlauf am 30. Oktober wieder beim Kinderwagenlauf starten. Vor zwei Jahren nahm erstmals eine kleine Gruppe um Patricia Herbertz unter dem Motto "Fit dank Baby" an der Veranstaltung teil. Im vergangenen Jahr schoben bereits 40 Mamas und Papas Kinderwagen oder Buggy mit den Sprösslingen über die fünf Kilometer lange Runde. Für das übernächste Wochenende haben sich bereits 43 Läuferinnen und Läufer angekündigt. Nachmelder sind gerne gesehen, müssen aber zwei wichtige Kriterien erfüllen: Die Babys müssen ein Mindestalter von fünf Monaten erreicht haben. Und: Alle Babys müssen im Wagen über einen Dreipunktgurt gesichert werden.

P

Apropos Sicherheit: Die Veranstalter weisen darauf hin, dass in diesem Jahr aus Sicherheitsgründen ausschließlich die offiziell ausgegebenen Kleiderbeutel verwendet werden dürfen. Dies gilt für den Halbmarathon und den Marathon. Andere Taschen oder Rucksäcken können auf den Lkw, die zum jeweiligen Zielpunkt fahren, nicht angenommen werden. Die Kleiderbeutel seien aber relativ groß und werden bei der Ausgabe der Startunterlagen ausgehändigt.

P

Von der Kleiderbeutel-Regelung ausgenommen sind natürlich die Rucksäcke, die die Wanderer selber schultern. Wer nicht an den Wettbewerben im Walking und Nordic-Walking über 21.1 Kilometer (Halbmarathon) teilnehmen möchte, kann sich dem Sauerländischen Gebirgsverein (SGV) anschließen. Gewandert wird vom Start in Hackenberg zum Marathonziel, wobei es einige Abkürzungen gibt und die Strecke somit "nur" zwölf Kilometer lang ist. Beginn der Wanderung ist gegen 8.45 Uhr nach dem Gesamtstart in Hackenberg.

(HS)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Röntgenlauf: Schiebung und Sicherheitsvorkehrungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.