| 00.00 Uhr

Schwimmen
Sarah Hähnel schwimmt so schnell wie nie

Remscheid. 16 Siege, 27 weitere Plätze auf dem Siegerpodest bei insgesamt 46 Starts - die Bilanz der elf Schwimmer der SG Bergisch Land bei der Verbandsmeisterschaft (offenen Klasse und Jahrgangsmeisterschaft ab 2002) im Wuppertaler Sportzentrum Küllenhahn konnte sich sehen lassen.

Eine überragende Vorstellung lieferte Sarah Hähnel ab. Sie sammelte neben dem Titel über 200 Meter Brust in der offenen Klasse in der Jahrgangswertung sechs weitere Siege sowie je einen zweiten und dritten Platz. Als wäre das nicht genug, konnte die 17-Jährige auch noch einen neuen Vereinsrekord (30,28sec) über 50 Meter Schmetterling aufstellen. Ähnlich erfolgreich war Cierine M'rad mit vier Siegen und einem zweiten Rang. Zudem war Fabienne Otto über 400 Meter Freistil die Schnellste. Bei den männlichen Schwimmern überzeugten Jan Wenske und Günther Aschmann mit je zwei Titeln sowie weiteren zweiten und dritten Plätzen.

Eine Sportlerin für die Zukunft könnte die erst zwölfjährige Julia Krewer sein. Sie konnte aufgrund ihres Alters lediglich in der offenen Klasse über 100 und 200 Meter Brust antreten, und hier sprangen mit Platz 14 und 12 starke Resultate heraus.

Eine gelungene Rückkehr zeigte Lea Flesch mit ihrem dritten Platz über 50 Meter Freistil. Die Athletin war schulbedingt über einen längeren Zeitraum ausgefallen.

SG-Cheftrainer Jörg Schiemann war sehr zufrieden mit dem Auftritt seiner Schützlinge. Er glaubt, dass das Potenzial noch nicht erschöpft ist und er hält weitere Leistungssteigerung für möglich. Vielleicht schon in zwei Wochen: Dann reist ein Teil der Athleten der Leistungsgruppen 1 und 2 mit Trainerin Desirée Blicke nach Hannover, um dort weitere Normen für die NRW-Meisterschaft und die Deutsche Jugendmeisterschaft zu erfüllen.

(nd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwimmen: Sarah Hähnel schwimmt so schnell wie nie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.