| 00.00 Uhr

Schwimmen
Test in Glasgow für die WM

Schwimmen: Test in Glasgow für die WM
Hannes Schürmann jagt in Schottland die WM-Quali. FOTO: PARASPORT-PHOTO
Remscheid. Das Wettkampfjahr 2015 nimmt für Hannes Schürmann richtig Fahrt auf, die Reisen werden länger. Als nächstes stehen die "British Open" in Glasgow auf dem Terminplan. In der schottischen Metropole wird vom 13. bis 19. Juli auch die Weltmeisterschaft ausgetragen, an der der Remscheider unbedingt teilnehmen möchte.

Aber dafür muss er zuerst die erforderlichen Normen erfüllen und Mitte April durch die Bundestrainerin und den Deutschen Behindertensportverband nominiert werden. Eine Möglichkeit der Qualifikation sind eben die "British Open" im Tollcross Swimming Centre von Glasgow. Für Schürmann ist es die zweite Teilnahme an diesem hochkarätigen Wettkampf.

Am Mittwoch flog das Team der deutschen Paralympischen Nationalmannschaft ab, gestern begannen die Wettkämpfe. Schürmann (Jahrgang 1997, startet für die SG Bayer/TSV Bayer 04 Leverkusen) trat als erstes über 100m Freistil an. Heute folgen die 50m Freistil, am morgigen Samstag 100m Rücken und 50m Schmetterling sowie die 400m Freistil am Sonntag. Vorrangiges Ziel ist es, weitere Normzeiten für die WM zu unterbieten. So steht die offizielle Qualifikationszeit von 37,00 Sekunden über 50m Schmetterling, die er beim DSV Wettkampf in Wuppertal am vergangenen Wochenende schon unterboten hat, ganz oben auf dem Wunschzettel von Schürmann.

Die Qualifikation für die Finalläufe ist ein weiteres Ziel für den Schüler, was jedoch aufgrund des erlesenen Teilnehmerfeldes sehr schwierig wird. Spitzenschwimmer aus mehr als 15 Ländern nehmen teil, die den Wettkampf als Generalprobe und Qualifikationsmöglichkeit für die WM nutzen.

(BM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwimmen: Test in Glasgow für die WM


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.