| 00.00 Uhr

Remscheid
Stadt richtet im Museum Fest für Ehrenamtler aus

Remscheid. Es soll ein Dankeschön und ein Zeichen der Wertschätzung sein. Am 5. Dezember, dem internationalen Tag des Ehrenamtes, lädt die Stadt rund 40 Ehrenamtler und ihre Begleiter zu einem Aktionstag in die Begegnungsstätte des Deutschen Werkzeugmuseums am Hasten ein. Von Henning Röser

Der Abend beginnt mit einem Sektempfang, dann wird sich Oberbürgermeister Burkhard Mast-Meisz (SPD) in einer Rede an die Gäste wenden. Im Anschluss folgt ein Musikprogramm der Musik- und Kunstschule (MKS).

Die Gäste stammen aus dem Kreis der rund 300 Menschen, die in Remscheid eine Ehrenamtskarte besitzen. Um diese Karte, die auch einige kleine Vergünstigen ermöglicht, bemühten sich die Besitzer selten selbst, sagt Laura Arevalo, die sich bei der Stadt um diese Menschen kümmert. Sie werden vielmehr von anderen Bürgern vorgeschlagen, die das Engagement gewürdigt wissen wollen. Den Ehrenamtlern sei es meist eher unangenehm, in den Mittelpunkt gestellt zu werden. Gleichwohl möchte die Stadt ihnen zeigen, wie sehr sie ihre Arbeit braucht und schätzt.

Es gebe kaum einen Bereich des städtischen Lebens, in dem Ehrenamtler nicht wichtige Arbeit leisteten, sagt OB Burkhard Mast-Weisz. Von der Jugendfeuerwehr bis zu den Gelben Damen im Krankenhaus reiche die Bandbreite. Die Stadt bemühe sich auf verschiedenen Wegen, dieses Engagement zu honorieren.

Die Veranstaltung im Werkzeugmuseum ist nun ein neuer, weiterer Weg. Bislang habe man am bundesweiten Tag des Ehrenamtes Konzerte in Schulen oder Heimen veranstaltet, berichtet Stefan Steinröhder, der Leiter der MKS.

Das Werkzeugmuseum sei für dieses Fest der ideale Ort, sagte Mast-Weisz. Die Veranstaltungen der vergangenen Wochen, darunter auch die gerade laufende Foto-Ausstellung mit Unternehmer-Portraits, habe gezeigt, dass das Museum "ein wichtiger Kulturort" sei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid: Stadt richtet im Museum Fest für Ehrenamtler aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.