| 00.00 Uhr

Gute Tat
"Schlemmen für Remscheid" hilft Kinderschutzambulanz

Remscheid. Im Februar dieses Jahres startete die Aktion "Schlemmen für Remscheid". Stolze 2.559,70 Euro an Spenden wurden nun der Ärztlichen Kinderschutzambulanz im

Hotel-Restaurant Wuppertaler Hof,

Lüttringhauser Straße 34, übergeben. Sich selbst etwas Gutes tun und anderen helfen - das ist das Ziel von "Schlemmen für Remscheid", eine Aktion, die in diesem Jahr ihren achten Geburtstag feiert. Zwölf gastronomische Betriebe hatten sich wieder zusammengefunden, um den Gästen von Karfreitag bis Aschermittwoch ganz besondere Angebote zu machen. Die Spende geht wie bei den letzten Aktionen wieder an die Ärztliche Kinderschutzambulanz Bergisch Land e.V. in Remscheid. Unterstützt wird damit das Beratungs- und Therapieangebot der Kinderschutzambulanz für von Gewalt betroffene, vernachlässigte, misshandelte und/oder sexuell missbrauchte Kinder und Jugendliche sowie deren Familien. Teilnehmende Betriebe in diesem Jahr: Restaurant Fifty Six in der Concordia Hotel & Restaurant , Villa Paulus, Hotel-Restaurant Kromberg, "Der Grund", Schützenhaus Klosterschänke, "Die Pyramide", Cafe Sahnetörtchen, Billardcafe Rack' n' Roll, Brasserie 71 im Möbelhaus Knappstein, Miro Hotel-Restaurant Wuppertaler Hof.

(BM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gute Tat: "Schlemmen für Remscheid" hilft Kinderschutzambulanz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.