| 00.00 Uhr

Rhein-Kreis Neuss
Mit Expert-Märkten auf Expansionskurs

Rhein-Kreis Neuss: Mit Expert-Märkten auf Expansionskurs
Birger Gröblinghoff plant bereits den nächsten Schritt. Mit seinem Bruder Marten eröffnet er 2018 in Viersen den siebten Expert-Markt. FOTO: Lothar Berns
Rhein-Kreis Neuss. Birger Gröblinghoff betreibt mit seinem Bruder Marten mehrere Elektro-Märkte in der Region. Beide leben im Rhein-Kreis Neuss. Von Daniel Boss

"Ich fahr' mal eben zu CHC." So hieß es früher oft, wenn Neusser ein bestimmtes Elektronikgerät suchten. Und vermutlich wird diese Abkürzung auch heute noch von manchen Kunden verwendet. Inzwischen wird der Expert-Markt im Taubental von der Expert Gröblinghoff GmbH geführt. Geschäftsführende Gesellschafter zu je 50 Prozent sind die Brüder Birger (38) und Marten (35) Gröblinghoff. Von der Neusser Zentrale aus steuern sie inzwischen sechs Märkte in NRW.

Der erste (und kleinste) befindet sich in der Eifelgemeinde Simmerath, der größte steht an der Lübecker Straße in Dormagen, und der neueste wurde Ende des vergangenen Jahres in Xanten eröffnet. Im kommenden Frühjahr soll Markt Nummer sieben in der Viersener Innenstadt an den Start gehen. Auch dort soll ein breites Sortiment - vom Rasierer über PC, Handys, Waschmaschinen bis hin zum Wohnzimmerwand-füllenden Flachbildfernseher - angeboten werden.

Dass die beiden Niedersachsen einmal ihren Lebensmittelpunkt im Rhein-Kreis Neuss haben würden, hätten die Gröblinghoffs noch vor einigen Jahren nicht ahnen können. Ursprünglich war vorgesehen, dass sie einen großen Elektronikmarkt im heimischen Peine übernehmen. "Die Betreiber waren die besten Freunde unserer Eltern. Sie hatten keinen Nachfolger aus der eigenen Familie", erzählt Birger Gröblinghoff. Doch das Projekt zerschlug sich. Während Bruder Marten als Angestellter in der Branche arbeitete, studierte Birger Gröblinghoff BWL, promovierte bei Audi in Ingolstadt und war danach bei der Beratungsfirma McKinsey tätig.

Doch das Thema Selbstständigkeit ließ das Duo nicht los. "Wir kamen dann mit der Einkaufsgenossenschaft Expert in Kontakt und haben hier, im Westen Nordrhein-Westfalens, das größte Potenzial für uns gesehen", sagt der Ältere der beiden Brüder. 2008 fiel der Startschuss in Simmerath. Marten Gröblinghoff stemmte zunächst den Großteil der Management-Aufgaben allein. Mit der Übernahme des Neusser Marktes im Jahr 2010 stieg dann auch Bruder Birger voll ins Geschäft ein. Inzwischen ist er Wahl-Gnadentaler, sein brüderlicher Partner wohnt in Grevenbroich. Beide sind zweifache Familienväter. Was nicht immer leicht ist bei einer beruflichen Sechs-Tage-Woche.

Doch ihr Einsatz scheint sich auszuzahlen. Die GmbH macht einen Jahresumsatz von rund 45 Millionen Euro. Mit Viersen soll die 50-Millionen-Marke geknackt werden. Inzwischen sind 150 Mitarbeiter und Auszubildende im Unternehmen tätig. Der Neusser Standort (1300 Quadratmeter Verkaufsfläche) wurde 2016 komplett modernisiert. Momentan werden die Verwaltungs- und Lagerräume umgebaut, um der gewachsenen Größe Rechnung zu tragen. "Neuss ist traditionell ein sehr starker Markt", sagt Birger Gröblinghoff. Es gebe ein großes Stammpublikum, das hochwertige Marken wie beispielsweise Loewe und Miele schätze.

Im hart umkämpften Markt der Elektrogeräte und Elektronik-Artikel setzen die Brüder zum einen auf wettbewerbsfähige Preise. Zum anderen wollen sie mit guter Beratung und Service punkten.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rhein-Kreis Neuss: Mit Expert-Märkten auf Expansionskurs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.