| 00.00 Uhr

Rheinberg
Abendmusik in Rheinberg mit Orgel und Saxophon

Rheinberg. In St. Peter in Rheinberg wird am Sonntagabend wieder musikalisch improvisiert.

Auch das zweite Konzert der Abendmusik-Saison bleibt dem aktuellen Motto "ex tempore - die Kunst der Improvisation" treu. Neben dem "Hausorganisten" von St. Peter, Christoph Bartusek, gestaltet auch der Duisburger Saxophonist Heribert Adams den Abend mit. Im abwechslungsreichen Programm stehen neben Werken von Händel, Giazotti (Adagio nach Albinoni), Franck (Prelude, Fugue et Variation op. 18) und Stamms jazzig angehauchtem Stück "Take Seven" auch ein Teil an Improvisationen. Diese gestalten sich vielschichtig.

Louis Vierne improvisierte als Organist von Notre Dame in Paris im Jahr 1930 für die Firma "Odeon" an "seiner" Orgel drei Stücke, die als Aufnahme auf Schellackplatten vertrieben wurden. Anhand dieser Tondokumente wurde die Musik als niedergeschriebene Noten rekonstruiert. Diese drei Improvisationen werden im Konzert an der Orgel in St. Peter zu hören sein.

Eine Improvisation kann aber auch zu einem bereits vorhandenen Musikstück hinzukommen. So wird zu den Kompositionen von Liszt (Ave Maria) und Pachelbel (Ciaconne d-moll) eine Saxophonmelodie zusätzlich improvisatorisch hinzutreten.

Wie bei jedem Orgelkonzert wird wieder das Spielgeschehen per Video auf eine Leinwand ins Kirchenschiff übertrage. Auch diesmal ist der Eintritt frei, am Ende der Konzerte wird stets um eine Spende gebeten zur Finanzierung der Musikreihe.

Sonntag, 20. November, 18.30 Uhr in St. Peter mit Saxophon und Orgel

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Abendmusik in Rheinberg mit Orgel und Saxophon


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.