| 00.00 Uhr

Rheinberg
Elke und Uwe Hoppe verlassen "Die Linke"

Rheinberg. Elke und Uwe Hoppe treten aus dem Linken-Ortsverband Rheinberg/Alpen aus. Aus menschlicher Enttäuschung und aus Verärgerung über das Verhalten einiger Parteimitglieder, wie das in Wallach lebende Ehepaar gestern auf Nachfrage der RP sagte.

Elke Hoppe (61) gehörte der Partei Die Linke seit 2014 an. Sie ist Ortsverbandssprecherin und Sachkundige Bürgerin im Sportausschuss. Uwe Hoppe, seit 2009 in der Partei, saß bisher als Sachkundiger Bürger im Betriebsausschuss der Stadt. "Ob wir uns einer anderen Partei anschließen, haben wir noch nicht entschieden", sagte Uwe Hoppe im RP-Gespräch.

Der Ortsverband Rheinberg/Alpen hat rund ein Dutzend Mitglieder, nur eines davon kommt aus der Gemeinde Alpen. Die Linken sind in Rheinberg mit zwei Stadtverordneten im Rat vertreten. Wie die Partei mit dem Austritt von Elke und Uwe Hoppe umgehen wird und wer ihre Positionen übernimmt, werde noch besprochen, sagte Partei-Sprecher Andreas Imhof.

(up)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Elke und Uwe Hoppe verlassen "Die Linke"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.