| 00.00 Uhr

Rheinberg
Neuer Zaun für die Streuobstwiese in Orsoy

Rheinberg. Die Nabu-Ortsgruppe Rheinberg hatte am Wochenende viele Helfer - trotz des miesen Wetters.

Von dem miesen Wetter ließen sich die Naturschützer am Samstag nicht abhalten. Die Streuobstwiese der Nabu-Ortsgruppe Rheinberg an der Orsoyer Bendstege brauchte dringend einen neuen Zaun, weshalb der Nabu um Unterstützung gebeten hatte. Rund 15 Freiwillige machten mit und setzten 75 Holzzaunpfähle. Mit Stachel- und Schafdraht wird das Gelände nun eingezäunt.

Die Nordrhein-Westfalen-Stiftung hatte der Nabu-Gruppe 200 Holzpfähle und weiteres Material zur Verfügung gestellt. "Der alte Zaun war mindestens 30 Jahre alt und sehr marode", sagte Sylvia Oeliger von der Rheinberger Ortsgruppe. Auch innerhalb des Streuobstwiesengeländes wurden einige Gehölze umzäunt, damit die Schafe sie nicht anknabbern können.

(up)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Neuer Zaun für die Streuobstwiese in Orsoy


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.