| 00.00 Uhr

Alpen
Uwe Andresen ist im Alter von 85 Jahren gestorben

Alpen. Uwe Andresen kannte man nicht nur auf der linken Rheinseite, sondern im gesamten Kreis Wesel vor allem als Kommunalpolitiker, Personalrat und Gewerkschafter. Geboren wurde Andresen am 26. September 1930 in Tinglev, Dänemark. Einen großen Teil seines Lebens, 40 Jahre, wohnte er mit seiner Familie in Ossenberg. Dort wirkte er im "Verein Gemütlichkeit" im Vorstand mit.

Hauptberuflich arbeitete Uwe Andresen 30 Jahre lang beim Kreis Moers, später beim Kreis Wesel. Dort wirkte er seit der kommunalen Neugliederung 1975 im Personalrat mit, später wurde er erster stellvertretender Vorsitzender dieses Gremiums und war in dieser Eigenschaft neun Jahre lang freigestellt. Als Gewerkschafter war er lange für die ÖTV tätig und 1. Vorsitzender im DGB-Ortskartell Rheinberg.

1999 zog Uwe Andresen mit seiner Frau Anneliese, mit der er seit fast 63 Jahren verheiratet war, nach Alpen. Das Paar hat fünf Kinder, neun Enkelkinder und zwei Urenkel. Am 1. Januar 1993 ging Uwe Andresen in den Ruhestand. Im gleichen Jahr trat er der SPD Alpen bei.

Von 1994 bis 2004 vertrat er die SPD im Gemeinderat. Außerdem arbeitete er im Fraktionsvorstand als Schriftführer sowie im SPD-Ortsverein Alpen als stellvertretender Vorsitzender. Bei der AG 60 plus war er genauso wie im SPD-Unterbezirk Wesel stellvertretender Vorsitzender, außerdem Delegierter der Landeskonferenz. Desweiteren war er Vorsitzender des Verdi-Seniorenausschusses Wesel, Vorsitzender des Verdi-Bezirksseniorenausschusses Duisburg Niederrhein sowie Mitglied des Verdi-Landesseniorenausschusses. Seit mehreren Jahren gehörte er dem DGB-Seniorenkreis in Duisburg an. Auch als ehrenamtlicher Bürgerbusfahrer in Alpen hat sich Uwe Andresen engagiert. Nun ist der Alpener wenige Wochen vor seinem 86. Geburtstag gestorben.

(up)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Uwe Andresen ist im Alter von 85 Jahren gestorben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.