| 00.00 Uhr

Alpen
Wanderer auf der Bönninghardt

Alpen. Trotz regnerischen und kalten Wetters fanden sich am Sonntag 28. Teilnehmer zur Winterwanderung des Heimat- und Verkehrsvereins (HVV) am Treffpunkt an der Kirche St. Vinzenz auf der Bönninghardt ein, teilte Franz-Josef Spölmink, Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsvereins, gestern zufrieden mit.

Nach der Begrüßung durch den HVV-Vorsitzenden und den anschließenden Erläuterungen zur Plaggenhütte von Johannes "Chang" Schmitz ging es unter der Führung des stellvertretenden Nabu-Landesvorsitzenden Christian Chwallek auf die rund zweistündige Wanderung. Neben den Erläuterungen zu den landschaftlichen Besonderheiten der Bönninghardt fanden eine kleine Stärkung und ein Schnäpschen an der Quelle guten Anklang.

Den Abschluss der Wanderung bildeten Ausführungen am Besenbinderdenkmal und zu Neuerungen am Waldspielplatz. Trotz des Regens fanden sich die Wanderer gut gelaunt wieder an der Kirche ein. "Eine gelungene Veranstaltung", fanden auch die auswärtigen Gäste.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Wanderer auf der Bönninghardt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.