| 00.00 Uhr

Rheinberg
Zum 100. Geburtstag: Erinnern an Fritz Krauße

Rheinberg: Zum 100. Geburtstag: Erinnern an Fritz Krauße
Fritz Krauße galt lange als Motor der Städtepartnerschaft. FOTO: arfi (Archiv)
Rheinberg. In diesen Tagen wäre er 100 Jahre alt geworden: Fritz Krauße. Rheinberger kannten den gebürtigen Sachsen vor allem als Mitbegründer und Motor des Städtepartnerschaftsvereins Rheinberg/Hohenstein-Ernstthal. Dessen Vorsitzender war er seit Gründung 1991 bis zum Jahr 2001. Die Zusammenarbeit beider Städte lag Krauße ebenso am Herzen wie das Zusammenkommen auf bürgerschaftlicher Ebene. Dank seines Engagements konnte der Brunnen "Kalte Hedwig" auf dem Altmarkt in Hohenstein-Ernstthal wieder aufgebaut und 2001 neu eingeweiht werden. Fritz Krauße stammte aus Hohenstein-Ernstthal und kam mit Textilunternehmer Herbert Reichel an den Niederrhein. Im Dezember 2008 war Fritz Krauße im Alter von 91 Jahren verstorben. Auch in Hohenstein-Ernstthal erinnerte man sich jetzt an den Sohn der Stadt.
(nmb)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Zum 100. Geburtstag: Erinnern an Fritz Krauße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.