| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
"First Lady of Boogie Woogie" gastiert mit Trio in Sinsteden

Rommerskirchen. Zwar ist das Kreiskulturzentrum Sinsteden noch bis 10. Januar geschlossen, aber ein Ereignis in den ersten drei Monaten steht bereits fest: Am Samstag, 5. März, tritt das "Anke Angel Boogie Trio" ab 18 Uhr anlässlich des Weltfrauentages im Kulturzentrum an der Grevenbroicher Straße 29 in Sinsteden auf.

Der Eintritt kostet sieben Euro. Präsentiert wird das Konzert in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten des Rhein Kreises Neuss, Ulrike Kreuels.

Schon als kleines Kind entdeckte Anke Angel durch ihren Vater, einem Pianisten, in Zeist nahe Utrecht in den Niederlanden ihre Liebe zur Musik. Sie nahm ab dem 6. Lebensjahr Klavierunterricht, stieß auf Platten von Boogie-Woogie-Giganten wie Albert Ammons, Pete Johnson oder Meade Lux Lewis, komponierte eigene Songs und nahm sie mit dem Equipment des Vaters auf. Die Begegnung mit Piano-Legende Little Willie Littlefield war richtungsweisend.

Inzwischen wird Angel als "First Lady of Boogie Woogie" gefeiert. Ihr Repertoire umfasst mitreißende Eigenkompositionen, Blues-Klassiker, jazzige Balladen von Nina Simone oder Ella Fitzgerald. Sie wird von Harm van Sleen (Bass) und Remco van Schaik (Drums) begleitet.

(cw-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: "First Lady of Boogie Woogie" gastiert mit Trio in Sinsteden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.