| 00.00 Uhr

Solingen
An der Zietenstraße funktioniert die Nachbarschaft

Solingen. Bunte Luftballons wiesen den Weg zum Festplatz: Der Bürgerverein "Rund um die Zietenstraße" hatte zum Sommerfest eingeladen, und der Platz neben der Kinderstube war bei dem schönen Wetter sehr gut besucht. Nicht nur zahlreiche Spielaktionen gab es, sondern natürlich einen Grill- und Kuchenstand. Selbstverständlich war außerdem für Getränke gesorgt. Bunt geschminkte Kinder waren überall anzutreffen, und an einem besonderen Tisch fertigte Mareike Marx Buttons an. Daran hatten bereits der erst eineinhalb-jährige Mohamed Osman und seine Mutter ihre Freude. Er wollte immer noch ein Auto auf die runde Plakette gemalt haben.

Seit 15 Jahren veranstaltet der Bürgerverein regelmäßig dieses Fest, erzählte Eva Thomas vom Vereinsvorstand. Heidi Morgenstern, Leiterin der Kinderstube Zietenstraße, ist bei der Organisation dabei, die von der Jugendförderung und dem Spar- und Bauverein Solingen unterstützt wird.

Begonnen hatte das Fest mit einem Bolzplatzturnier gleich neben dem Festgelände. Sieben Teams traten hier gegeneinander an, darunter natürlich die "Zietos" und die "Nietos" - das sind die von der Niedersachsenstraße - , die hier ein Heimspiel hatten. Aber auch Mannschaften aus anderen SBV-Siedlungen waren dabei.

Besonders stolz waren die Veranstalter auf eine aus bunter Pappe gebastelte Nachbildung ihrer Straße. Kinder im Alter von fünf Jahren aufwärts haben hier während der Ferien unter Anleitung der Künstlerin Janine Werner ein richtiges Kunstwerk geschaffen. Das wird demnächst in dem Raum des Bewohnertreffs, in dem sonst die Hausaufgabenbetreuung stattfindet, einen Ehrenplatz bekommen.

(koh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: An der Zietenstraße funktioniert die Nachbarschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.