| 00.00 Uhr

Solingen
Bahn setzt Ersatzzug schon ab Dezember ein

Solingen. Es ist eine gute Nachricht für Pendler: Die Bahn wird mit dem Fahrplanwechsel im Dezember einen Ersatzzug bereithalten, der immer dann zum Einsatz kommen soll, wenn es auf der S-Bahnlinie "S 1" zwischen Düsseldorf und Solingen zu so großen Verspätungen kommt, dass Züge ausfallen.

Das bestätigte ein Sprecher der Bahn AG gestern auf Anfrage. Die neue Regelung wird am 13. Dezember in Kraft treten, nachdem es zuletzt noch einmal Gespräche zwischen der Bahn sowie dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) als Auftrageber für den öffentlichen Personennahverkehr gegeben hatte. "Ich bin sehr froh, dass für die Fahrgäste diese Lösung jetzt schon Mitte Dezember umgesetzt werden kann", sagte VRR-Vorstandssprecher Martin Husmann.

Der "Reservezug" wird am Düsseldorfer Flughafen-Bahnhof stationiert und in Gang gesetzt, sobald andere Züge der "S 1" wegen Verspätungen nicht bis Solingen durchfahren, sondern in Hilden drehen. In der vergangenen Woche hatte die Bahn gegenüber unserer Redaktion angekündigt, den Ersatzzug ab Februar 2016 bereitzuhalten. Daraufhin gab es Proteste, unter anderem aus dem Solinger Rathaus. Dementsprechend erfreut ist man dort angesichts der neuen Entwicklung. "Ich danke Bahn und VRR, dass sie ein Einsehen hatten und der Zug früher kommt", sagte OB Tim Kurzbach. Der Entscheidung, die zunächst für sechs Monate gelten soll, waren Gespräche von Stadtdirektor Hartmut Hoferichter mit Bahn und VRR vorausgegangen. Zudem hatten sich die Landtagsabgeordneten Iris Preuß-Buchholz und Josef Neumann (beide SPD) eingesetzt.

(or)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Bahn setzt Ersatzzug schon ab Dezember ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.