| 00.00 Uhr

Ratgeber
Blätter-Kompost anlegen

Solingen. Jedes Jahr im Herbst dieselbe Frage der Gartenbesitzer: Wohin nur mit dem ganzen Laub ? Julia Ogiermann, Umweltberaterin der Verbraucherzentrale, empfiehlt, einen Blätter-Kompost anzulegen. Die nach einem Jahr fertige Lauberde eignet sich sehr gut für Rhododendren und Azaleen.

Das Laub sollte auf einer "Matratze" aus Ästen und Strauchschnitt aufgeschichtet und die verschiedenen Laubarten gut gemischt werden. Um das Zusammenpappen (oder Gären) der Blätter zu vermeiden, können fertiger Kompost oder Häckselgut untergemischt werden. Die Blätter von Walnuss, Eiche, Kastanie und Pappel verrotten langsam. Leicht verrottbares Laub kommt von Erle, Ahorn, Buche, Linde und von Obstbäumen. Übrigens: Laub, das unter Bäumen und Sträuchern liegen bleibt, bietet Igel, Insekten oder Schmetterlingen ein gutes Winterquartier.

Mehr Informationen zum Kompostieren gibt es bei der Umweltberatung der Verbraucherzentrale: dienstags von 9.30 bis 13 und 14 bis 17 Uhr und donnerstags von 14 bis 18 Uhr.

Kontakt Umweltberatung Verbraucherzentrale, Tel.: 226 57 607. Abfallberatung Haushalte Technische Betriebe Solingen, Tel.: 2900.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratgeber: Blätter-Kompost anlegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.