| 00.00 Uhr

Solingen
Den Beat nach Solingen gebracht

Solingen. Am heutigen Samstag findet in der Cobra das Jubiläumskonzert von gleich zwei Solinger Musikgrößen statt: "The Memories" werden 45 Jahre, "Em Brass" 15 Jahre alt. Von Pia Bergmeister

Memories - Erinnerungen. Davon hat Eddie Höhne, Gründungsmitglied sowie Sänger und Gitarrist der Solinger Band "The Memories", viele. Heute feiern er und seine Musikerkollegen das 45-jährige Bestehen der "Memories" mit einer großen Konzertparty in der Cobra an der Merscheider Straße. Das Besondere: An diesem Abend wird nicht nur ein Bandjubiläum feierlich begangen. Solingens einzige Marching Band "Em Brass", in der Eddie Höhne ebenfalls spielt, wird zeitgleich 15 Jahre alt.

"Zusammen bringen wir es also auf stattliche 60 Jahre", lacht Höhne. Der 65-Jähre erinnert sich noch gut an die Anfänge der Band. "Es war das Jahr 1968 und auch in Solingen die Hochzeit der Beat-Musik. Ich war damals 18 Jahre alt und machte eine Lehre", erzählt er über die Anfänge der sechsköpfigen "Memories". Eddie Höhne träumte davon, selbst Musiker zu werden. Von seinem ersten Lehrgeld kaufte er sich eine Gitarre und gründete mit den "Smilies" die Vorgängerband der heutigen "Memories".

Nach der Bundeswehrzeit formierte sich die Gruppe neu und feierte große Erfolge. "Wir haben wunderbare Zeiten erlebt", bedankt sich Höhne anlässlich des Jubiläums bei seinen Wegbegleitern, von denen zahlreiche heute in der Cobra dabei sein werden. Zu den Höhepunkten der Bandkarriere hätten Touren mit der deutschen Beatlegende "The Lords" ebenso gehört wie das Dürpelfest und das Walder Stadtfest in den siebziger und achtziger Jahren. Zu einer Karriere als Berufsmusiker reichte es für die sechs Bandmitglieder jedoch nie. "Wir haben immer unsere Brotberufe weiterhin ausgeübt." Das Publikum sei mit ihnen gemeinsam alt geworden, blickt Eddie Höhne zurück. "Irgendwann bemerkten wir, dass sich die Zeiten ändern und mit ihnen auch der Musikgeschmack der Konzertbesucher." Die Band wurde Teil dieser Veränderungen und benannte sich 1996 in "The Memories" um. Seitdem steht die Solinger Gruppe sehr erfolgreich für Rock'n'Roll- und Beat-Coverversionen. Deutsche Oldies gehören ebenso zum Repertoire wie auch viele Instrumentaltitel der bekannten "Shadows". "Am Samstag nehmen wir unser Publikum mit auf eine musikalische Zeitreise", verspricht Sänger Eddie Höhne. Los geht es mit den fünfziger Jahren und ihren musikalischen Stars Elvis Presley, Chuck Berry und Jerry Lee Lewis. Die sechziger Jahre, das Gründungsjahrzehnt der "Memories", sind natürlich geprägt durch die Beatles, Rolling Stones und viele andere Interpreten. Daran schließen sich die Flower-Power-Zeit und härterer Rock von Steppenwolf und Santana an.

Der Jubiläumsabend wird von "The Memories" und "Em Brass" abgerundet durch die Hits der achtziger Jahre von "Dire Straits". "Wir freuen uns schon sehr auf diesen Abend mit vielen Überraschungen", sagt Eddie Höhne im Namen beider Bands. "Vielleicht kommen ja sogar nicht nur unsere alten Wegbegleiter, sondern auch ein paar jüngere Zuhörer, die die Musik von früher neu für sich entdecken."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Den Beat nach Solingen gebracht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.