| 00.00 Uhr

Solingen
Die Sanierung wird Monate dauern

Solingen: Die Sanierung wird Monate dauern
Das Wasser ist ins Gebäude und auch in vier Klassenzimmer gelaufen. Der Parkettboden im Musikraum ist aufgequollen und muss ersetzt werden. FOTO: Radtke Guido
Solingen. Nach einem Rohrbruch in der Hauptwasserzuleitung der Theodor-Heuss-Realschule standen in der Nacht zu Freitag mehrere Klassenräume und der Flur unter Wasser. Aufmerksame Passanten hatten den Vorfall gegen 3 Uhr bemerkt. Von Guido Radtke

Im ersten Moment hat Bernd Murges an einen schlechten Scherz von Jugendlichen geglaubt, als es gegen 3 Uhr in der Nacht an der Haustür klingelte. Als der Hausmeister der Theodor-Heuss-Realschule öffnete, erklärten ihm zwei Männer, dass der gesamte Eingangsbereich an der Felder Straße unter Wasser stehen würde. "Ich möchte nicht wissen, wie es hier nach dem Wasserrohrbruch aussehen würde, wenn die beiden Passanten nicht geklingelt hätten."

Geplatzt war ein marodes Kunststoffrohr der Hauptwasserzuleitung unmittelbar vor dem Schulgebäude. Durch das faustdicke Loch und den mehr als einen halben Meter langen Riss traten rund 300 Kubikmeter Wasser aus. Ein Teil des mit Erdreich vermischten Wassers floss auf die Felder Straße, ein weiterer Teil suchte sich seinen Weg in Flure, den rund 300 Quadratmeter großen Treppenraum und die ersten Klassenzimmer hinter dem Eingangsbereich.

Dieses herausgetrennte Teilstück von der Hauptwasserzuleitung war in der Nacht auf Freitag auf einer Länge von etwa einem halben Meter geplatzt. FOTO: Radtke Guido

Bernd Murges alarmierte umgehend die Feuerwehr, die nach ihrem Eintreffen mit Unterstützung von Stadtwerke-Mitarbeitern der Netze Solingen die Hauptzuleitung sofort absperrte. Zur Schadensbegrenzung wurde noch in der Nacht das Wasser abgesaugt und mit der Trocknung der Räume begonnen. Neben der Bibliothek, angrenzenden Nebenzimmern sowie dem Betreuungs- und Textilraum ist vor allem der Medienraum in Mitleidenschaft gezogen worden: Das Parkett hat sich verfärbt, ist aufgequollen und hochgekommen. Der Aufzug musste stillgelegt werden, weil Wasser auch in die elektrischen Anlagen im Schacht eingedrungen ist.

Rund zwei Stunden dauerte der Notdienst-Einsatz von Feuerwehr und Stadtwerken, bis der betroffene Bereich ausgegraben und das geplatzte Rohr freigelegt war. Fast genauso lang wurde benötigt, um die Hauptwasserzuleitung wieder instandzusetzen. Gegen 10 Uhr war der Schaden behoben, während die Aufräum- und Reinigungsarbeiten im Gebäude sowie auf der Felder Straße noch in vollem Gang waren. "Fachleute des Stadtdienstes Immobilien-Management gehen davon aus, dass die Sanierung mehrere Monate dauern wird", erklärt eine Stadtsprecherin. Zunächst aber erfolgen weitere Untersuchungen, um den gesamten Umfang der Schäden zu ermitteln.

Unterricht ist im Übrigen am gestrigen Freitag aufgrund eines beweglichen Ferientages nicht ausgefallen. Die Theodor-Heuss-Realschule wird am Montag ihren Betrieb wieder aufnehmen können. Interne Vorbereitungen sind dafür bereits getroffen worden.

Nach der Freilegung des geplatzten Rohres vor dem Schulgebäude konnten Mitarbeiter der Netze Solingen die Zuleitung wieder reparieren. FOTO: Radtke Guido
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Die Sanierung wird Monate dauern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.