| 00.00 Uhr

Handball
Aufderhöhe braucht einen Sieg - auch für die Weihnachtsfeier

Solingen. Die Oberliga-Handballer haben sich nach fünf Niederlagen in Folge zusammengesetzt. Konkurrent BHC II empfängt Langenfeld.

TSV Aufderhöhe - DJK Unitas Haan. Fünf Niederlagen kassierten die Oberliga-Handballer des TSV Aufderhöhe zuletzt, die Mannschaft von Trainer Max Ramota ist weit weg von den Rängen im Mittelfeld. "Das ist schon sehr enttäuschend verlaufen. Wir haben uns aber zusammengesetzt und besprochen, dass wir so nicht weitermachen möchten. Bereits im Training hat man einen gewissen Aufschwung verspürt, und den wollen wir jetzt natürlich in Punkte umwandeln", betont der frühere Bundesliga-Spieler. Morgen (19.15 Uhr) geht es nun zu Hause gegen den direkten Tabellennachbarn aus Haan, der bislang einen Zähler weniger eingefahren hat. Für beide Teams also die perfekte Gelegenheit, sich nicht nur gegen einen unmittelbaren Konkurrenten durchzusetzen, sondern auch an einer Rückkehr in Richtung Mittelfeld und der damit verbundenen Qualifikation zur Nordrheinliga zu arbeiten. "Ich erwarte eine Reaktion der Mannschaft", so Ramota, der wieder auf seine beste Besetzung zurückgreifen kann. Im Anschluss an die Begegnung steht für den TSV die große Weihnachtsfeier auf dem Programm, ein Sieg würde da sicherlich für eine noch bessere Stimmungslage sorgen.

Bergischer HC II - SG Langenfeld. Vor der Weihnachtspause hat die BHC-Reserve noch einmal ein Hammerprogramm zu absolvieren. Am Sonntag (18.15 Uhr) steht zunächst die Begegnung in der Klingenhalle mit dem Tabellenvierten aus Langenfeld an, eine Woche später geht es ebenfalls daheim gegen den Fünften aus Düsseldorf. "Wir wollen unbedingt noch einen Sieg schaffen. Dann würden wir im grünen Bereich in die Pause gehen", sagt Trainer Patrick Luig.

Gegen den selbsternannten Aufstiegskandidaten aus Langenfeld wollen die Solinger mit einer erneut aggressiven Abwehr zum Erfolg kommen. Die zahlreichen Freundschaften müssen dabei laut Luig für den sportlichen Vergleich ruhen. Den ehemaligen Leichlinger Rückraumshooter Tim Menzlaff sowie den früheren BHC-II-Spielmacher Andre Eich muss die Abwehr in den Griff bekommen. "Wir wollen unbedingt deren Spielfluss stoppen. Gelingt uns das, dann ist alles möglich", so der Coach weiter, der lediglich auf den verletzten Lennard Austrup verzichten muss. Möglicherweise werden mit Brian Gipperich und Dominik Jung wieder A-Jugendspieler mit in den Kader aufrücken.

(lhep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Aufderhöhe braucht einen Sieg - auch für die Weihnachtsfeier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.